Europa statt Märchen
Stadtmarketing hat neue Ideen und Angebote für den Iserlohner Weihnachtsmarkt

Der Arbeitskreis Weihnachtsmarkt hat ein neues Konzept für den Iserlohner Weihnachtsmarkt veröffentlicht. Archivfoto: Schulte
  • Der Arbeitskreis Weihnachtsmarkt hat ein neues Konzept für den Iserlohner Weihnachtsmarkt veröffentlicht. Archivfoto: Schulte
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Für das Iserlohner Stadtmarketing hat die Vorweihnachtszeit längt begonnen – zu groß ist das Interesse der Iserlohner an einer Aufwertung des Weihnachtsmarktes, als dass dieses Thema hätte aufgeschoben werden dürfen.

Seit März diesen Jahres hat sich daher eine Arbeitsgruppe um Stadtmarketingleiter Dirk Matthiessen Gedanken zu Neuansätzen und erweiterten Angeboten gemacht und stellt nun erste Zwischenergebnisse dazu vor.

Historisches Riesenrad als zentraler Blickfang

Auf dem Alten Rathausplatz wird erstmals ein historisches Riesenrad zentraler Blickfang neben bewährten Angeboten sein. Von dort aus sowie vom Balkon des Rathausgebäudes werden musikalische Darbietungen erklingen.

Verlängerung bis 29. Dezember

Die Veranstaltungsdauer des Marktes soll verlängert werden, über die Weihnachtstage hinaus - bis Sonntag, 29. Dezember. „Hiermit vermeiden wir Unruhe durch den Abbau des Weihnachtmarktes während der besucherstarken Einkaufs- und Umtauschtage unmittelbar nach dem Fest“, so Matthiessen.
Darüber hinaus soll der Lauf der Besucher über die Wermingser Straße / von-Scheibler-Straße / Wasserstraße und die Unnaer Straße durch wechselnde Angebote in zusätzlichen Weihnachtshütten verstärkt werden.

Zentrales Thema "Europa"

Gestalterische und dekorative Aspekte des Weihnachtsmarktes werden aus dem zentralen Thema „Europa“ abgeleitet und sollen Jahr für Jahr unterschiedliche nationale und kulturelle Schwerpunkte weihnachtlich abbilden. „Wir werden mit einem ‘europäischen Weihnachtskalender‘ be-ginnen, der in Gestalt einer täglich neu ausgestatteten Hütte 24 Angebote, Initiativen oder Projekte vorstellt und weihnachtlich präsentiert“, erklärt Dirk Matthiessen und geht noch einen Schritt weiter: „Wir lassen das Motto ´Märchenhaftes Iserlohn‘ hinter uns und wagen diesen Themenwechsel, um in zwei bis drei Jahren den ersten ‘Europäischen Weihnachtsmarkt“ in Iserlohn etabliert zu haben.“
Das Stadtmarketing ruft Vereine, Verbände und engagierte Privatpersonen dazu auf, „Weihnachten europäisch zu denken“ und mit Projektideen kultureller, musikalischer oder kulinarischer Art das Thema „Europa“ zu bereichern.
Interessenten sollten sich unter Dirk.Matthiessen@iserlohn.de oder 02371/ 217-1005 melden. Anbieter mit originellen und ideellen Ansätzen werden von Standgebühren freigehalten.

Kommentar: "Es leuchten die Sterne"

"Eines kann man dem Iserlohner Arbeitskreis "Weihnachtsmarkt" auf keinen Fall vorwerfen: Untätigkeit. Das ist schon mal gut so, denn eines ist klar: Schlimmer als der momentane Ist-Zustand des Möchtegern-Märchenhaftem geht nimmer!
Nachdem vor ein paar Wochen schon die neue, für mich nach wie vor gelungene Idee einer innovativen Weihnachtsbeleuchtung vorgestellt wurde, geht es bereits weiter mit dem eigentlichen Konzept für den zukünftigen Weihnachtsmarkt in der Innenstadt (siehe Seite 14).
Motto: Europa statt Märchen. Das klingt zunächst zugegebenermaßen verwegen und wird sicherlich viele Kritiker auf den Plan rufen. Was hat Europa denn nun mit Weihnachten zu tun? Wenn man mal in Ruhe darüber nachdenkt, wird es aber schon plausibler. Denn andere Länder, andere spannende, bekannte oder auch unbekannte Weihnachtsbräuche. Ich könnte mir jedes Jahr ein anderes "Patenland" für den Iserlohner Weihnachtsmarkt vorstellen - mal Schweden, dann wieder Spanien. Klingt verrückt, verdient aber eine Chance. Und für alle, die jetzt schon die Sterne der alten Beleuchtung vermissen: in der Europafahne gibt's gleich zwölf davon!" Christoph Schulte

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.