Streuobstpädagogen "fertig"

Gemeinsam mit den Schulklassen begleiten und bewirtschaften die Pädagogen Streuobstwiesen im Wandel der Jahreszeiten.
  • Gemeinsam mit den Schulklassen begleiten und bewirtschaften die Pädagogen Streuobstwiesen im Wandel der Jahreszeiten.
  • Foto: NABU Märkischer Kreisverband
  • hochgeladen von Lokalkompass Iserlohn-Hemer

Auf dem Stiftungshof in Iserlohn-Kalthof fand jetzt die Abschlussprüfung des ersten Jahrgangs der Streuobstpädagogen statt. Damit ging für die Absolventen aus ganz NRW die im Februar 2017 begonnene Fortbildung zu Ende.

Iserlohn. Nach bestandener Prüfung und mit dem Erhalt der Urkunde dürfen die frisch gebackenen Streuobstpädagogen von nun an ihr angeeignetes Wissen in die Grundschulen in NRW tragen. Gemeinsam mit den Schulklassen begleiten und bewirtschaften sie Streuobstwiesen im Wandel der Jahreszeiten, so dass im Herbst die Früchte der Arbeit von den Kindern buchstäblich geerntet werden können.
Bundesweit haben in den vergangenen Jahren bereits über 300 Schulklassen mit viel Freude und Begeisterung an diesem umweltpädagogischen Grundschulprojekt mit Namen „Die Streuobstwiese – Unser Klassenzimmer im Grünen“ des Vereins Streuobst-Pädagogen e.V. teilgenommen.
Dem NABU Märkischer Kreis ist es gemeinsam mit der Stiftung Märkisches Sauerland und der Streuobstpädagogin Beate Holderied in diesem Jahr gelungen, dieses einzigartige Projekt für mindestens zwei weitere Jahre nach Nordrhein-Westfalen zu holen, um es den hiesigen Grundschulen anbieten zu können. Maßgeblich unterstützt wird das Projekt von der NRW-Stiftung aus Düsseldorf.

Wichtiger Beitrag zum nachhaltigen Umweltschutz

Die nächste Ausbildung 2018 beginnt im kommenden Februar und erstreckt sich, verteilt auf insgesamt fünf Kursblöcke, bis zur Prüfung im Oktober. Verschiedene Dozenten unterrichten die Teilnehmer in obstbaulichen, naturschutzfachlichen, kulturhistorischen und naturpädagogischen Themen rund um die Streuobstwiese und den Unterricht mit Schulklassen. Auch Didaktik und handwerkliche Praxis kommen nicht zu kurz.
Der NABU MK-Vorsitzende Jens Peucker zeigte sich überzeugt davon, dass - nicht nur mit Blick auf das aktuelle Insektensterben - dieses Projekt auch aufgrund seiner Reichweite einen wichtigen Beitrag zum nachhaltigen Umweltschutz darstellt.
Unter streuobstpaedagogik@nabu-mk.de bzw. 02371/ 7894230 werden Fragen beantwortet sowie Interessensbekundungen und Voranmeldungen entgegengenommen. 

Autor:

Lokalkompass Iserlohn-Hemer aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen