Analyse & Konzepte – Göttingen: Erneute Niederlage vor dem Sozialgericht

"Sie können sich wehren, oder sie können sich treten lassen!"
Herbert Masslau

SG Hildesheim, Urteil vom 10.05.2017 - S 39 AS 187/16

Hinweis: Damit ist das KdU-Gutachten für die Optionskommune Landkreis Göttingen
bisher für rechtswidrig ausgeurteilt durch:

LSG Celle, Az.: L 11 AS 953/16 B ER

(bzgl. Stadt Göttingen:) S 26 AS 1597/14, S 26 AS 1698/14, S 26 AS 1699/14, S 26 AS 1804/14, S 26 AS 602/16, S 26 AS 668/16, S 26 AS 1549/16 und (bzgl. Stadt Hann. Münden:) S 26 AS 220/16, S 26 AS 306/16, S 26 AS 307/16, S 26 AS 315/16.
Tacheles Rechtsprechungsticker KW 23/2017

„Erneut hat der Landkreis Göttingen mit seiner Berechnung von Unterkunftskosten für Sozialleistungsempfänger eine juristische Niederlage kassiert. Das Sozialgericht Hildesheim urteilte in sieben Fällen, dass den Klägern die Kosten der Unterkunft zuzüglich eines Sicherheitszuschlags von zehn Prozent zu zahlen seien.
[...]
Problematisch ist das aktuell dem Landkreis als Bemessungsgrundlage dienende Mietgutachten der Firma Analyse & Konzepte.“

/www.goettinger-tageblatt.de

"Schlüssiges Konzept Göttingen" zur Ermittlung der Angemessenheitsgrenzen für die Kosten der Unterkunft im Landkreis Göttingen - Endbericht Stand Februar 2013 - nicht schlüssig . . .

Jobcenter zahlen zu wenig für Mieten

Auch im Märkische Kreis liegt seit etlichen Jahren kein gerichtsfestes Konzept vor.

Sozialleistungsbetrug kennt viele Ausdrucksformen.

Autor:

Ulrich Wockelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen