Nach der Rodung kommen die Bagger
Baubeginn für die Bushaltestellen der neuen Iserlohner Gesamtschule am Seilersee

Bauleiter Alexander Sprung (li.), Medienreferentin Christine Schulte-Hofmann, Stadtbaurat Thorsten Grote und Stefan Thiemann als Bereichsleiter Infrastruktur (re.) gaben vor Ort einen Einblick in die Bauplanungen. Foto: Günther
  • Bauleiter Alexander Sprung (li.), Medienreferentin Christine Schulte-Hofmann, Stadtbaurat Thorsten Grote und Stefan Thiemann als Bereichsleiter Infrastruktur (re.) gaben vor Ort einen Einblick in die Bauplanungen. Foto: Günther
  • hochgeladen von Christoph Schulte

In den kommenden Tagen rollen die Bagger auf dem Parkplatz vor der Eissporthalle in Iserlohn an. Damit beginnen die ersten Bauarbeiten im Rahmen der Infrastrukturmaßnahmen im Zusammenhang mit der Gesamtschule Seilersee. Zur Vorbereitung dieser Arbeiten und der noch anstehenden Maßnahmenpakete wurden Ende Februar bereits die notwendigen Rodungsarbeiten zwischen der Bismarckstraße und dem Parkplatz Eissporthalle durchgeführt.

Von André Günther

Dort, wo sich auf der östlichen Seite am Seilerseebad noch ein zweispuriger Parkstreifen befindet, entstehen in den kommenden Monaten eine separate Busspur und Haltestellen für drei Gelenkbusse (18 m) und einen normalen 12-m-Bus. Die Wartefläche für Fahrgäste wird barrierefrei ausgebaut und es wird eine spezielle Bordanlage zum höhengleichen Einstieg errichtet. Diese beiden Maßnahmen werden durch den Zweckverband Nahverkehr Westfalen Lippe finanziell gefördert. Für den Bau der Bushaltestellen muss die zurzeit noch vor dem Hallenbad befindliche Haltestelle der Linie 13 verlegt werden. Die Ersatzhaltestelle wird ab sofort im Bereich vor der Eissporthalle eingerichtet.
In dem Bereich des jetzigen ersten Grünstreifens, auf dem bereits zahlreiche Bäume gerodet wurden, wird eine Hol- und Bringzone als Einbahnstraße mit beidseitigen Pkw-Stellplätzen (20 Stück) in Längs- und Schrägaufstellung neu gebaut.

Für Besucher von Eissporthalle und Seilerseebad kostenloses Parken

Der mittlere der drei Parkstreifen soll zukünftig nur durch eine in Kürze entstehende Schrankenanlage befahrbar sein. Dieser Bereich soll dann für Besucher der beiden Schwimmbäder und der Eissporthalle kostenlos genutzt werden können. Darüber hinaus gibt es für die anderen verbleibenden Stellplätze eine neue verkehrsrechtliche Beschilderung, um dort in Zukunft das Langzeitparken zu verhindern. Zudem ist die Ausweisung von sieben Behinderten-Stellplätzen und das Verteilen von Parkausweisen für die Eissporthalle geplant.

Fertigstellung zum Schulstart im August

Aufgrund der Umbauarbeiten entstehen zusätzlich Ampeln und ein barrierefreier Ausbau der neuen Querung für Fußgänger an der Kreuzung Seilerseestraße / Ziegelstraße. Diese Verbesserung der Verkehrssicherheit wird mit Mitteln der Bezirksregierung Arnsberg nach den Förderrichtlinien Nahmobilität finanziert. Ohne Signaltechnik werden die oben genannten Maßnahmen rund 600.000 Euro kosten. Durchgeführt werden die gesamten Arbeiten von dem Iserlohner Unternehmen UKA. Pünktlich zum Schulstart im August sollen die Baumaßnahmen fertiggestellt werden.
Eine Ausschreibung zum Maßnahmenpaket Neu- und Ausbau der Wegeverbindung und Platzfläche zwischen Bismarckstraße und Seeuferstraße sowie der Bismarckstraße selbst blieb leider ohne Angebot. Eine erneute Ausschreibung in einzelnen Teilabschnitten ist bereits erfolgt. Dennoch ist der Zeitplan für die Fertigstellung aller Maßnahmen bis zum Schulbeginn nicht mehr zu halten.
In diesem Jahr werden zudem noch die Geländer der Fußgängerbrücken über die Seilerseestraße auf 1,30 m erhöht, damit diese zukünftig auch für den Radverkehr genutzt werden können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen