EU-Wahlen
Einer geht noch

Da hat doch unsere Bundesmutti einen letzten „Schuß“ kosgelassen.

Frau von der Leyen, als Bundeswehrmamma kaum noch tragbar, hat sich die Bundesmutti überlegt wie sie elegant und kostenlos das Dilemma beseitigen kann.
Da kam doch die Wahl einer neuen EU-Heimleitung gerade recht und versucht unsere Bundesmutti nun diesen Posten an Frau von der Leyen zu vergeben. Berufsausbildung und Erfahrung, sie ist auch in Vetternwirschaft gut ausgebildet, sind ideale Vorrausetzungen für diesen Job.

Ja wenn es nicht klappen sollte hat unsere Bundesmutti sie wieder „an der Backe“.

Wenn es nicht so traurig wäre, könnte man ja noch darüber lachen.....

Aber als Verteidigungsministerin von einer Pleite in die Nächste gestolpert. Berater für Ihre "Fachkompetenzen" ?, sie konnte nicht mal die Renovierungskosten der Gorch Fock überschauen?
Ich finde es entsetzlich wie man uns dieses Debakel verkauft.
Es sei die wichtigste Wahl sprach man im Mai.... Fazit ein Postengeschacher wie im Kindergarten, in dem man um Bauklötze streitet.
Europa.... nein danke!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen