FDP Hemer besucht das Iserlohner Floriansdorf

v.l. Melanie Timm,Bernd Bohm,Arne Hermann Stopsack, Detlef Köpke, Björn Zappe, Andrea Lipproß und Gäste
2Bilder
  • v.l. Melanie Timm,Bernd Bohm,Arne Hermann Stopsack, Detlef Köpke, Björn Zappe, Andrea Lipproß und Gäste
  • hochgeladen von Andrea Lipproß

Nicht nur im Sommer ist Feuerwehr ein brandheißes Thema. Schon seit langem wird in Hemer über den Brandschutzbedarfsplan diskutiert. Um auch mal über den Tellerrand zu schauen, besuchten deshalb Hemeraner FDP-Mitglieder um die Ortsvorsitzende Andrea Lipproß und den Fraktionsvorsitzenden Arne Hermann Stopsack das Floriansdorf Iserlohn. Von der Iserlohner FDP begrüßte sie dort Fraktionsvorsitzender Detlef Köpke zu einem Gedankenaustausch sowie einer Besichtigung des Floriansdorfes. Im Mittepunkt der politischen Überlegungen stand interkommunale Zusammenarbeit bei Feuerwehrthemen.

Anschließend begann die Leiterin des Floriansdorfes, Melanie Timm, mit einer Einführung in die Geschichte des Floriandorfes, welche im Jahre 1998 mit dem ersten Spatenstich begann. 2000 konnte das Floriansdorf mit 16 Häusern im Miniaturformat eröffnet werden. Das Floriansdorf ist eine außerschulische pädagogische Einrichtung und dient der Brandschutz-Erziehung und -Aufklärung. Zur Zielgruppe gehören die künftigen Schulanfänger der Kindergärten, die Klassen 3 und 4 der Grundschulen und die Mittelstufen bis Klasse 10. Aber auch Erwachsene können hier noch etwas lernen.

Entsprechend dem Alter der Gruppenteilnehmer sind spezielle Schulungen entwickelt worden, die dann an verschiedenen Stationen im Dorf geübt werden. Dabei ist es Melanie Timm wichtig, dass die Gefahren von den Kindern selber entdeckt werden. Bei den Größeren werden die Gefahren einer Fettexplosion nicht nur angesprochen, sondern auch demonstriert sowie verbrannte Gegenstände gezeigt und man wundert sich, wie z.B. ein „verschröggelter“ Wasserkocher aussehen kann. Feuerwehrleute in Montur führen diese Schulungen durch und in der kleinen Klinik stehen als Rettungssanitäter verkleidete Puppen, damit sich Kinder schon früh an das Aussehen der Hilfskräfte gewöhnen.

Neben der Brandschutz-Erziehung und -Aufklärung bietet das Floriansdorf Erste-Hilfe- Schulungen an, Kurse zum Umgang mit dem Hund in Zusammenarbeit mit der Rettungshundestaffel oder für Erwachsene den Gebrauch von Rauchmeldern und Feuerlöschern. Dass das Floriansdorf sehr begehrt ist, zeigen die Vorlaufzeiten von bis zu einem Jahr für die Anmeldung, je nach gewünschter Schulung.

v.l. Melanie Timm,Bernd Bohm,Arne Hermann Stopsack, Detlef Köpke, Björn Zappe, Andrea Lipproß und Gäste
Autor:

Andrea Lipproß aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen