Gesamtschule bietet Kooperationsvertrag mit Sekundarschule Hemberg an

Die Schulkonferenz der Gesamtschule Iserlohn hat am heutigen Abend (Dienstag, Anmerk. d. Redak.) ein Kooperationsangebot an die in Gründung befindliche Sekundarschule am Hemberg einstimmig beschlossen. Als Schulen des gemeinsamen längeren Lernens bestehen viele Anknüpfungspunkte für eine Zusammenarbeit beider Schulen. Die an der Gesamtschule über 25 Jahre gemachten Erfahrungen können konstruktiv in den Gründungsprozess der neuen Sekundarschule eingebracht werden, Austausch und Zusammenarbeit ist in vielen Feldern möglich. Durch das Abitur nach 13 Jahren kann die Gesamtschule einen bruchlosen Übergang für die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule bieten.

Diese Mitteilung mailte Barbara Brühl, Schulleiterin der Gesamtschule.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.