Geschwindigkeits-Messtafel in Iserlohn-Kesbern ist in Betrieb

Bei der Inbetriebnahme der Geschwindigkeits-Messtafel in Kesbern: Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens (3.v.r.), Klaus-Peter Knops (Ressortleiter Sicherheit, Bürger, Feuerwehr, r.), die Mitglieder des Verkehrsausschusses Helmut Prange (l.), Rolf Kaiser (3.v.l.) und Detlef Köpke (4.v.l.) sowie die städtischen Mitarbeiter der Abteilung Straßenverkehr Jenny Golombek und Florian Klauke (2.v.l.).
  • Bei der Inbetriebnahme der Geschwindigkeits-Messtafel in Kesbern: Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens (3.v.r.), Klaus-Peter Knops (Ressortleiter Sicherheit, Bürger, Feuerwehr, r.), die Mitglieder des Verkehrsausschusses Helmut Prange (l.), Rolf Kaiser (3.v.l.) und Detlef Köpke (4.v.l.) sowie die städtischen Mitarbeiter der Abteilung Straßenverkehr Jenny Golombek und Florian Klauke (2.v.l.).
  • Foto: Stadt Iserlohn
  • hochgeladen von Lokalkompass Iserlohn-Hemer

An der Kesberner Straße hat die Abteilung Straßenverkehr der Stadt Iserlohn gestern im Beisein von Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und Vertretern des Verkehrsausschusses als eine erste Maßnahme gegen das Rasen bei der Ortsdurchfahrt eine Geschwindigkeits-Messtafel in Betrieb genommen.

Nach einem Unfall mit einem spielenden Kind auf der Kesberner Straße war das Thema der überhöhten Geschwindigkeit im Verkehrsausschuss politisch aufgegriffen worden. Bei Seitenradarmessungen wurde tatsächlich festgestellt, dass ein Großteil der Verkehrsteilnehmer sich nicht an die dort zulässigen 30 km/h Höchstgeschwindigkeit hält. Daraufhin wurden als Sofortmaßnahme auf beiden Seiten der Kesberner Straße Baken aufgestellt, die den Verkehr durch zwingendes Anhalten bei Gegenverkehr ausbremsen sollten. Leider brachten die Baken nicht den gewünschten Erfolg. Die Verwaltung prüft daher auf Beschluss des Verkehrsausschusses weitere bauliche Maßnahmen, wie etwa eine Querungshilfe. Im Zuge des politischen Willens, dort einen stationären Blitzer einzurichten, wurde bei einem gemeinsamen Ortstermin mit Politik und Verwaltung beschlossen, zunächst die neu angeschaffte Messtafel dort einzusetzen.

Tafel kann auch Smileys

Die Tafel wurde für etwa 2.500 Euro neu angeschafft und wird ab sofort den Autofahrern an der Kesberner Straße die gefahrene Geschwindigkeit anzeigen. Daneben kann die Tafel auch Bilder in verschiedenen Farben anzeigen, sodass man als optisches Feedback einen lachenden oder traurigen Smiley, "DANKE", "ACHTUNG KINDER" o.ä. angezeigt bekommt. Natürlich finden in Kesbern weiterhin Radarkontrollen durch den Märkischen Kreis, die Polizei und die Stadt Iserlohn statt.

Weitere Standorte für Messtafeln geplant

Der Einsatz solcher Messtafeln ist auch an weiteren Standorten wie Schulen, Kindergärten oder Gefahrenstellen geplant.

Autor:

Lokalkompass Iserlohn-Hemer aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen