Analyse & Konzepte
Jobcenter Werra-Meißner zahlte jahrelang zu wenig Miete

2Bilder

Das „Konzept zur Feststellung der Angemessenheit von Unterkunftskosten im Werra-Meißner-Kreis - Endbericht vom März 2014“ war 62 Seiten lang und diente jahrelang zur Kürzung der Kosten der Unterkunft durch Kleinrechnen der Mietobergrenzen. Einer gründlichen sozialgerichtlichen Prüfung hielt das Konzept nie stand wie sich jetzt endgültig zeigen sollte.

Die Klägerin wird durch den Göttinger Rechtsanwalt Sven Adam vertreten.  Das Sozialgericht Kassel hatte das Jobcenter bereits 2018 zur Zahlung vonmonatlich 343,20 Euro verurteilt – und damit begründet, dass das A+K-Konzept
unzureichend sei.

Jobcenter zieht Berufung zu Wohnkosten vor Landessozialgericht zurück

„Laut Kreissprecher Jörg Klinge hatte die Frau im Jahr 2016 allein in einer 71 Quadratmeter großen Wohnung gewohnt. Nach dem Konzept für die Kosten der Unterkunft, die das Jobcenter übernehmen muss, hätten ihr nur 50 Quadratmeter zugestanden. Daher zahlte das Jobcenter nicht die vollen Wohnkosten (375 Euro), sondern nur einen Anteil (275 Euro). Das Konzept war von der umstrittenen Firma „Analyse + Konzepte“ (A+K) erstellt worden.“ 
werra-rundschau

Der Märkische Kreis hat ebenfalls seit 2014 einige Konzepte der Hamburger Firma gerichtsanhängig. Die Grafik zeigt eindrucksvoll welche Mietkosten auf die Leistungsberechtigten abgewälzt werden.

Autor:

Ulrich Wockelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen