Im Brennpunkt Jobcenter Märkischer Kreis
mdr Umschau über Leistungskürzungen auch beim Jobcenter Märkischer Kreis

Wieder einmal hat das Jobcenter Märkischer Kreis das Interesse der TV-Medien geweckt. In einem weiteren Beitrag von Annett Wittich und Stine Bode für mdr Umschau zum Thema „Sind Hartz-IV-Sanktionen gerechtfertigt?“ wurde zum Thema Sanktion und Leistungskürzung berichtet.

Verstößt der ALG II-Bezieher gegen bestimmte Pflichten, muss er mit Kürzungen der Sozialleistungen rechnen. Doch dieses Sanktionssystem ist fehleranfällig und Leistungsverweigerungen und Leistungskürzungen sorgen für zusätzliche Existenznöte.
mdr UMSCHAU, Di 20.11.2018, 20:15Uhr, 05:36 min,

Video

Ein solches vielschichtiges Thema lässt sich nicht in zwei Minuten durchdringen. Schnell wird auffällig, dass sozialrechtliche Fachbegriffe und komplexe Rechtsfragen missverständlich kommuniziert werden, aber das tut dem Grundthema der jahrelangen Verelendungspolitik keinen Abbruch. Das für Laien kaum mehr nachvollziehbare Drama der Schinderei von Erwerbslosen wie „Anna“ im Märkischen Kreis wird auf der Seite klage094 ausführlicher dokumentiert.

Annett Wittich und Stine Bode hatten bereits für plusminus über das Jobcenter Märkischer Kreis recherchiert: Fragwürdige Strafen: Wie das Jobcenter Hartz-IV-Bezieher schikaniert
Die Berichterstattung wird ergänzt durch die Veröffentlichungen klage039 und klage044.

Und die sinnlose Schikane geht weiter.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen