Türkisch-Islamische Gemeinde will sich öffnen

3Bilder

Der neue Vorstand der DITIB-Türkisch Islamische Gemeinde zu Iserlohn e.V. mit dem Vorsitzenden Dogan Üstün lud kürzlich die Politiker der Iserlohner Rats-Fraktionen und den Integrationsrat der Stadt Iserlohn zu einem Kennenlerngespräch ein. Ein zentrales Thema bei dem Treffen war die Zusammenarbeit in der Jugendarbeit. Den Jugendlichen soll ein breiteres Angebot zur Verfügung gestellt werden. Eine Verknüpfung der Gemeinde mit Vereinen und Institutionen hält der Vorstand dabei für vorteilhaft und wünschenswert. Ferner möchte die DITIB-Gemeinde in Iserlohn die jungen Menschen bei Bildungsproblemen und ihrem beruflichen Werdegang unterstützen. Vural Icoglu vom Integrationsrat wies auf die erhöhte Absagen Quote bei Bewerbungen von Migranten um Ausbildungsplätze hin. Die Gemeinde möchte sich gerne der Nachbarschaft und anderen Institutionen öffnen und austauschen. Ebenfalls ein weiteres Ziel ist die Erweiterung der Kulturangebote.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.