Corona-Update
Märkischer Kreis: Sieben-Tages-Inzidenz steigt auf 165

Seit Freitag sind beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 110 neue positive Coronanachweise eingegangen. 106 Männer und Frauen haben die Infektion überstandenen. Drei Märker und eine Niederländerin sind in Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Im Märkischen Kreis tragen derzeit 795 Männer und Frauen den Coronavirus in sich. Seit gestern konnten 106 Personen nach einer Infektion die Quarantäne verlassen. Sie gelten als nicht mehr ansteckend. 110 labortechnisch-bestätigte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Samstag nach 24 Stunden. Sie verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden: Altena (+2), Balve (1), Halver (+2), Hemer (+3), Herscheid (+1), Iserlohn (+21), Kierspe (+5), Lüdenscheid (+21), Meinerzhagen (+15), Menden (+10), Plettenberg (+13), Schalksmühle (+4) und Werdohl (+12). Das Gesundheitsamt merkt an, dass zwei Personen Meinerzhagen sich bereits zum zweiten Mal mit dem Coronavirus angesteckt haben (Reinfektion).
Nach den Berechnungen des Robert-Koch-Instituts haben sich im Märkischen Kreis in den letzten sieben Tagen 165 Personen pro 100.000 Einwohner mit dem Coronavirus infiziert.
Die Gesundheitsbehörde meldet leider weitere Todesfälle im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Nachgemeldet wurde der Tod eines 56-jähriger Iserlohners, der bereits am 28. Dezember verschieden war. Am 06. Januar verstarb eine 90-jährige Bewohnerin einer Senioreneinrichtung in Menden. Am 7. Januar erlag ein 59-jähriger Mann aus Plettenberg der Erkrankung. Am gleichen Tag starb auch eine 68-jährige niederländische Covid-19 Patientin. Alle Verstorbenen wurden zuletzt stationär behandelt.
Laut der Statistik des Märkischen Kreises sind seit Beginn der Pandemie im Februar insgesamt 148 Einwohner in Zusammenhang mit einer Coronaerkrankung gestorben. Insgesamt haben sich 8.643 Märker mit dem Virus infiziert. 7.700 Männer und Frauen haben Corona bereits überwunden.
Bitte beachten: Über das Wochenende kann der Märkische Kreis keine Zahlen zu Neuinfektionen an das Robert-Koch-Institut melden. Wegen Wartungsarbeiten an der 10kV-Anlage werden in der Kreisverwaltung sämtliche PCs und Anwendungen sowie die Telefonanlage von Samstag bis Montag 6.30 Uhr runtergefahren und der Strom komplett abgeschaltet. Das bedeutet auch, dass die Ermittlungsteams für die Kontaktverfolgung und die Teststationen in Iserlohn und Lüdenscheid nicht arbeiten können. Am Montag, 11. Januar, werden deshalb auch keine Daten zur Entwicklung der Coronafallzahlen vorliegen.

Weitere Informationen unter www.maerkischer-kreis.de oder unter www.land.nrw/corona

Die Zahlen für Iserlohn und Hemer:

• Hemer: 59 Infizierte, 626 Gesundete, 98 Kontaktpersonen und 13 Tote

• Iserlohn: 183 Infizierte, 1.831 Gesundete, 303 Kontaktpersonen und 27 Tote

Autor:

Stephan Faber aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen