Grothe: "Die Jungs sind optimal vorbereitet!"

Headcoach Matthias Grothe im Interview. Foto: RKD Photographic
  • Headcoach Matthias Grothe im Interview. Foto: RKD Photographic
  • hochgeladen von Iserlohn Kangaroos

Auch bei Headcoach Matthias Grothe steigt vor dem „Wochenende der Entscheidung“ langsam die Anspannung. Im Interview sprach über die Stimmung in der Mannschaft, die Mittel, um beide Spiele zu gewinnen und seine Vorbereitung.

Matthias, beim 91:82 Sieg gegen Herford lief noch nicht alles rund. Was ist nicht so gut gelaufen und was muss jetzt besser werden?

Grothe: „Das Spiel gegen Herford ist erst einmal natürlich eine ganz andere Angelegenheit als gegen Bochum. Herford hat seine Stärken unter dem Korb und hat zu viele Offensivrebounds geholt. Und zudem haben wir uns wohl nach der Winterpause- trotz des frühen Trainingbeginns und des Testspiels- ein wenig Rost angespielt und hatten gleich 26 Ballverluste. Prinzipiell haben wir aber eigentlich gut verteidigt, den Gegner bei 34% Wurfquote gehalten und außerdem ist Herford keine Laufkundschaft, die man eben aus der Halle schießt. Nichtsdestotrotz haben wir das Spiel unmittelbar nach dem Schlusspfiff abgehakt und jetzt gilt alle Konzentration dem Spiel gegen Bochum!“

Wie sieht die Trainingswoche aus? Wie ist die Stimmung innerhalb der Mannschaft?

Grothe: „Jeder weiß, dass es jetzt ein entscheidendes Wochenende gibt und darauf freuen wir uns! Wir erhoffen uns natürlich, mit einem Sieg die Meisterschaft weiter spannend zu halten, aber eigentlich haben wir in Bochum keinerlei Druck. Ich sehe es definitiv nicht so wie die Bochumer, die uns versuchen, den Druck aufzubürden. Als Auswärtsmannschaft ist man immer unter weniger Druck und da die Jungs alle einen gelösten Eindruck machen und sich auf das Spiel freuen, bin ich zuversichtlich, auch in Bochum zu punkten.“

Wie ist Bochum zu schlagen? Auf welche Spieler gilt es zu achten?

Grothe: „Wir sind weniger eine Mannschaft, die darauf spezialisiert ist, einen Spieler komplett aus der Partie zu nehmen, aber natürlich sind Ryon Howard und Cham Korbi die Schlüsselspieler. Daneben muss man auch auf Patrick Abraham achten, der eine sehr gute Saison spielt. Letztlich geht es aber darum, als Mannschaft gegen ein starkes Team wie Bochum zu verteidigen. Das ist eine Sache, die uns sehr gut liegt, außerdem müssen wir unser schnelles Spiel nach vorne etablieren und hierbei besser sein als Bochum! Am Ende wird das Team gewinnen, welches besser verteidigt, sowohl im Halbfeld, als auch beim Fastbreak. Die Jungs sind jedenfalls optimal vorbereitet!“

Sonntag geht es dann gegen Salzkotten. Im Hinspiel war die Zonenverteidigung der Knackpunkt, welche Mittel werden nötig sein, um dieses Spiel zu gewinnen?

Grothe: „Wir haben seit dem Hinspiel in Salzkotten unheimlich viel gegen Zonenverteidigung gelernt und auch einige taktische Dinge geändert. Es wird am Sonntag ein ganz anderes Spiel als in Salzkotten, wo es sehr schwierig ist, zu spielen. Wir haben 2012 keine Partie zuhause verloren und wollen 2013 jetzt auch nicht damit anfangen. Egal was am Freitag in Bochum passiert: Die Jungs werden hochmotiviert sein und ich bin fest überzeugt, dass wir unser Fastbreakspiel besser aufziehen können, außerdem auch mit einem ganz anderen Selbstvertrauen spielen werden.“

Wie schwierig ist es für die Mannschaft, aber auch für dich, sich auf zwei so wichtige Spiele an einem Wochenende vorzubereiten?

Grothe: „Im Endeffekt, bin ich der einzige, der die Vorbereitungen treffen muss.. Die Mannschaft selber konzentriert sich jetzt erst einmal nur auf Bochum, die Vorbereitung für das Salzkotten-Spiel beginnt erst am Samstag. Bis dahin zählt nur Bochum!“

Das „Wochenende der Entscheidung“:

Freitag, 18.Januar, 20 Uhr: VfL AstroStars Bochum- NOMA Iserlohn

Sonntag, 20.Januar, 18 Uhr: NOMA Iserlohn- TV Salzkotten

Vorberichte I NOMA Iserlohn Facebook I NOMA Iserlohn Twitter

Autor:

Iserlohn Kangaroos aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.