In elf Tagen beginnt der Trainingsstart für London

Nach dem Jahres-Auftakt in Flierich über zehn Kilometer (50:04) und dem ersten Rennen der Duisburg-Serie (10, 15 und Halbmarathon) am Schnee-Samstag (52:13) beginnt für mich in elf Tagen die Vorbereitung auf den London-Marathon am Sonntag, 21. April. In Zehn Wochen stehen knapp 50 Trainingseinheiten zwischen kurzen Läufen und vier 30- Kilometer-Läufen (immer am Sonntagmorgen) auf dem Plan. Eine Trainingseinheit wird am Karfreitag, 29. März, auch den Kultlauf vom Lauftreff Iserlohn über die 25 Kilometer Iserlohner Waldstrecke beinhalten.
Ich bin wiederholt gefragt worden, welche Zeit ich laufen möchte? Wenn die Teepause bei der Queen nicht zu lange dauert, möchte ich um die vier Stunden herum laufen.
Jetzt aber beginnen erst einmal interessante Vorbereitungswochen mit drei Wettkämpfen in Duisburg (15 km und Halbmarathon) sowie in Essen beim Pollenlauf (15 km Berglauf am Baldeneysee).

Da ich nicht mit und auf den Händen laufe, werde ich zwischendurch immer mal wieder Befindlichkeitsmeldungen abgeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen