Stankovic-Team gastiert bei den BSW Sixers
Iserlohn Kangaroos in der Pflicht

Im letzten Auswärtsspiel der Hauptrunde geht es für die Iserlohn Kangaroos noch einmal auf eine weite Reise. Samstagabend gastieren die Waldstädter bei den BSW Sixers in Sachsen-Anhalt.

Iserlohn. Es ist erneut eine schwere Auswärtsaufgabe, doch spätestens jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Nach der 70:92-Heimniederlage gegen LOK Bernau müssen die Iserlohn Kangaroos nun auswärts die richtige Antwort geben, um sich vor dem letzten Hauptrundenspiel gegen Oldenburg am kommenden Samstag noch eine gute Ausgangslage für das Erreichen der Playoffs zu verschaffen.
Wie am vergangenen Wochenende trifft das Team von Headcoach Milos Stankovic in Sandersdorf auf den Kooperationspartner eines Bundesligisten. Die BSW Sixers sind das Farmteam des Mitteldeutschen BC und verfügen über das jüngste Team der Liga, das nach dem Wiederaufstieg im vergangenen Frühjahr umgehend in der ProB Fuß gefasst hat und als Tabellenfünfter (elf Siege, neun Niederlagen) eine grundsolide Saison spielt.
Headcoach Tomas Grepl konnte den Großteil seines Aufstiegskaders zusammenhalten und setzt auf eine eingespielte Mannschaft, aus der fünf Akteure besonders hervorstechen. Dazu zählen neben Kapitän Luka Petkovic (10,8 Punkte,4,3 Rebounds) - dessen Einsatz aber wohl noch fraglich ist - der junge Litauer  Eimantas Stankevicius (15,5 Punkte, 40,6% 3FG) sowie US-Forward Terrence Williams (14,5 Punkte, 6,4 Rebounds). Bester Werfer des Teams ist Shooting Guard Ferdinand Zylka (20 Jahre, 16,4 Punkte), der ebenso wie Power Forward Benedikt Turudic (12,4 Punkte, 8,4 Rebounds) bereits das Vertrauen beim MBC genießt und schon in der BBL zum Einsatz kommt.
Bei den Iserlohn Kangaroos stand zu Wochenbeginn eine intensive Aufarbeitung des Bernau-Spiels inklusive Videoanalyse und Einzelgesprächen an. „Es ist wichtig, dass wir uns als Team wiederfinden“, fordert Kapitän Joshua Dahmen und pocht ebenso wie Milos Stankovic auf Wiedergutmachung. Der Iserlohner Headcoach sagt vor dem Gastspiel in Sandersdorf: „Jetzt gilt es, die richtige Reaktion zu zeigen. Wir müssen viel konzentrierter spielen und an beiden Enden des Feldes mehr Druck machen.“ Die Fans erwarten von ihren Kangaroos vor den letzten beiden Hauptrundenpartien endlich wieder Emotionen und den unbedingten Siegeswillen. Foto: Daniela Fett

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.