Iserlohn Kangaroos
Moritz Schneider unterschreibt neuen 1+1-Vertrag bei den Kangaroos

Vertrauen ist der Anfang von Allem. Und wenn Vertrauen von Beginn an vorhanden ist, sind Zweifel selten: Weil Moritz Schneider von seinem ersten Tag in Iserlohn das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wurde, gespürt hat, musste er nicht lange überlegen, als er seinen Vertrag bei den Kangaroos verlängern konnte. Der 20-Jährige hat einen neuen 1+1-Vertrag unterschrieben. Also ein Jahr mit beidseitiger Option auf ein weiteres Jahr.

„Ich bin super aufgenommen worden hier in Iserlohn“, erklärt der Point Guard. Entsprechend habe es keinerlei Anlaufschwierigkeiten gegeben. Im Gegenteil. „Umfeld und Team sind sehr familiär. Das macht die Eingewöhnung leicht“, sagt Schneider, der vor der vergangenen Saison von Science City Jena in die Waldstadt gewechselt war.

Auch die Tatsache, dass seine Familie nicht allzu weit entfernt ist, ist für ihn ein klarer Pluspunkt. „Die Strecke von Iserlohn nach Gießen ist überschaubar und macht es für mich noch komfortabler“, erklärt er. Und ergänzt: „Aufgrund der Gesamtkonstellation war es für mich eine sichere Sache, dass ich bleiben möchte.“ Zudem bewirbt er sich zum kommenden Wintersemester an der TU Dortmund um einen Studienplatz, was auch seine Ambitionen abseits des Feldes unterstreicht.

Auch in der Saison 2020/21 wird 1,90 Meter große Guard mit einer Doppellizenz ausgestattet, damit er neben der ProB auch in der 2. Regionalliga Spielpraxis und Erfahrung sammeln kann. „Wenngleich der Fokus auf der ProB liegen wird“, sagt Kangaroos-Manager Michael Dahmen und ergänzt: „Moritz hat in seinem ersten Jahr in Iserlohn eine enorme Entwicklung durchgemacht. Und wir hoffen natürlich, dass er sich weiterhin so gut entwickelt.“

Bemerkenswert bei Schneider ist schon jetzt seine absolute Ballsicherheit. In 20 ProB-Spielen mit durchschnittlich 14 Minuten Einsatzzeit leistete sich der gebürtige Gießener nur elf (!) Ballverluste. Im Schnitt verlor er also weniger als einmal pro Partie den Ball (0,6). Schneider selbst bezeichnet sich als klassischen Pass-First-Point-Guard, der immer versucht, den besser postierten Spieler zu finden. „Das ist mein Ding. Und so sehe ich auch meine Rolle innerhalb des Teams“, sagt der 20-Jährige.

Ansonsten will er Tempo machen, smarte Defense spielen, Ballgewinne verzeichnen. Hustlen halt. Für die Fans, das Team und sich wünscht er sich eine erfolgreichere Saison als es die vergangene war. „Wir freuen uns sehr, dass wir einen jungen, talentierten Mann wie Moritz langfristig an uns binden können. Er hat ungeheures Potenzial, ist hungrig und passt auch menschlich super zu den Kangaroos“, sagt Geschäftsführer Michael Dahmen.

Moritz kann es kaum erwarten:“Ich freue mich darauf, mit dem Team wieder anzugreifen und dass es bald wieder richtig losgeht.“

Iserlohn Kangaroos 20/21:
Stephan Völkel (HC), Joshua Dahmen #7(SF), Jonas Buss #20 (C/PF), Ruben Dahmen #22 (PG), Moritz Schneider #55 (PG)

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos // Foto: M. Winkler

Autor:

Iserlohn Kangaroos aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen