Personalmangel + Formtief = 1:8

European League - Gruppe C, 4. Spiel: UD Oliveirense - ERG Iserlohn 8:1 (3:0)

(tg) In der Euroliga klebt weiterhin das Personalpech an den Iserlohnern: Auch im vierten Match konnte der deutsche Vizemeister nur ein Rumpfteam aufbieten. Dazu kam in Oliveira D’Azémeis jedoch auch eine schlechte Tagesform, die letztlich in einer klaren Niederlage mün-dete. „Wir haben nur 30 Minuten unser bestes Hockey gezeigt, dass reicht auf dieser Ebene einfach nicht, sondern wird knallhart bestraft“, konstatierte deshalb auch vorbehaltslos Trainer Marc Berenbeck.

Vor allem in der Startphase waren die Iserlohner völlig unsortiert, was Antonio Silva postwendend zum 1:0 nutzte (4.). Also mussten die Sauerländer wieder einmal einem Rückstand hinterher rennen. Dies gelang zwar ab der zehnten Minute immer besser, doch das Pech blieb trotzdem an ihnen haften, so dass David Diaz Cosme sich bei seinem Euroliga-Debüt die Kugel zum 2:0 selbst ins Netz haute (14.). Der Treffer wurde allerdings Antonio Silva gut geschrieben, da es im Rollhockey ja keine Eigentore gibt. Per Penalty erhöhte Ruben Pereira kurz vor dem Seitenwechsel noch auf 3:0, während auf der Gegenseite Timon Henke nach blauer Karte gegen Nelson Pereira die Chance zum Anschluss per Direktem vergab.

Nach Wiederbeginn wirkten die Iserlohner deutlich verbessert, kamen nun mit größerem Schwung uns Spiel – und prompt traf Andre Costa zum 1:3-Anschluss (30.). Allerdings erstickte Gonzalo Suissas die ERG-Hoffnungen auf eine Aufholjagd umgehend mit dem 4:1 im Keim (31.). Im weiteren Verlauf waren die Deutschen aber zumindest auf Augenhöhe, zeigten nun ihre beste Phase, allerdings ohne einen weiteren Treffer markieren zu können. Als Gonzalo Alves zehn Minuten vor dem Ende das 5:1 gelang, brachen die Sauerländer regelrecht in sich zusammen, der Kräfteverschleiß für die sechs Feldspieler war letztlich zu groß gewesen. Antonio Silva (2) und Diogo Oliveira hatten somit leichtes Spiel, das Resultat weiter in die Höhe zu treiben.

UD Oliveirense: D. Almeida, D. Pinho; A. Silva (4), G. Suissas (1), D. Oliveira (1), A. Azevedo, N. Pereira, R. Pereira (1), G. Alves (1). - ERG Iserlohn: D. Diaz Cosme, P. Glowka; C. Nunez, A. Costa (1), K. Milewski, J. Fonseca, S. Pereira, T. Henke. - Schiedsrichter: G. Andrisani / G. Fermi (Italien).

Torfolge: 1:0 (4.) A. Silva, 2:0 (14.) A. Silva, 3:0 (23./Penalty) R. Pereira, 3:1 (30.) A. Costa, 4:1 (31.) G. Suissas, 5:1 (40.) G. Alves, 6:1 (46.) A. Silva, 7:1 (47.) D. Oliveira, 8:1 (49.) A. Silva. - Zeitstrafen: Oliveirense 2 min (N. Pereira/24.) – Iserlohn 2 min (C. Nunez/14.) - Teamfouls: Oliveirense 7 - Iserlohn 11

Autor:

Tim Graumann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen