Sicherer Heimsieg
TuS-Hockeyherren schlagen Werne mit 5:1

5Bilder

Feldhockey, 2. Verbandsliga 

TuS Iserlohn : TV Werne 5:1 (1:1)

Im Heimspiel gegen den TV Werne konnten die Hockeyherren des TuS Iserlohn endlich wieder auf einen vollen Kader zurückgreifen und somit auf erneute Improvisationen bei der Besetzung der Positionen verzichten.

Nach dem ersten Abtasten gingen die Iserlohner mit der ersten nennenswerten Torchance durch Cem Atay in Führung (5. Spielminute). Doch sie verpassten es, das Spiel im weiteren Verlauf zu dominieren. Der TV Werne kam immer wieder ins Viertel des TuS und konnte in der 11. Minute folgerichtig ausgleichen.

Im zweiten Viertel gelang es den Iserlohnern nicht, wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor zu kommen. Oftmals scheiterten die Angriffsbemühungen am letzten Pass oder landeten neben dem Tor. Die Gäste aus Werne hingegen hatten gute Chancen in Führung zu gehen. Doch die Defensive rund um den glänzend aufgelegten Nachwuchs-Torwart Maximilian Ising retteten das Remis in die Halbzeitpause.

Die Pause kam dem Spitzenreiter der 2. Verbandsliga augenscheinlich gelegen. Von Beginn an pressten die Iserlohner stark an, eroberten den Ball und konnten schon in der 1. Spielminute des 3. Viertels den erneuten Führungstreffer durch Cem Atay erzielen. Wie ausgewechselt wurde Chance um Chance in teilweise sehr ansehnlichen Spielzügen kreiert. Doch auf einen erneuten Treffer musste man noch warten. Kurz vor Ende des dritten Spielabschnitts war es dann aber so weit. Nach einem langen Schlenzer von Kapitän Barabo setzte sich Youngster Jonas Willemsen mit einer tollen Einzelleistung gekonnt in Szene und vollendete sehenswert zum überfälligen 3:1.

Auch das letzte Viertel konnte dominant gestaltet werden. In der 48. Minute erhöhte Jannik Becker auf 4:1, ehe Leo Domininghaus in der 55. den Schlusspunkt setzte. Letzte Angriffsbemühungen der Gäste wurden spätestens durch Keeper Ising zu nichte gemacht.

Kommenden Sonntag geht es zum letzten Saisonspiel nach Datteln. Der TuS hat gegen den Tabellenletzten einen Sieg fest eingeplant, um mit 3 Punkten Vorsprung in die Winterpause zu gehen und im nächsten Jahr einen Vorteil im Aufstiegsrennen gegen den RHTC Rheine zu haben. Von November bis März wird die Hallensaison ausgespielt.

TuS: Ising - Barabo, N. Domininghaus, Lang, F. Willemsen - L. Domininghaus, J. Klingsporn, N. Klingsporn, Kühl, Miczka, Mix, Rinke, J. Willemsen - Atay, Becker, Busemeier

Autor:

TuS Iserlohn Hockey aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen