Iserlohn Kangaroos
Was erwartet unsere Kangaroos in der Saison 20/21

Drei der ganz hoch gehandelten Teams in der BARMER 2. Basketball-Bundesliga ProB Nord kommen aus NRW. Münster, Bochum und auch Schwelm wollen ihre letzte Spielzeit bestätigen und um die besten Plätze kämpfen. Auch den amtierenden Meister aus Itzehoe sollte man für die Saison 2020/21 auf dem Radar haben. In der Breite ist die Nordstaffel der ProB extrem stark aufgestellt, was viele spannende Spiele und einen hoffentlich umkämpften Saisonverlauf verspricht.

WWU BASKETS Münster: Auf Anhieb haben sich Coach Philipp Kappenstein und sein Team nach dem Aufstieg in der ProB etabliert. Im ersten Jahr gab’s die Vizemeisterschaft, in der coronabedingt abgebrochenen Spielzeit 2019/20 sicherten sich die Münsteraner Platz drei im Norden – und zählen auch in der Saison 2020/21 zum Favoritenkreis der Liga. Der Kader ist eingespielt und hat sich unter anderem mit Center Adam Touray punktuell verstärkt.

LOK Bernau: Das Farmteam von ALBA Berlin wird von den Veteranen Dan Opplan (36) und Enric Garrido Foz (38) in die neue Saison geführt. Ziel ist es, z.B. dem hochtalentierten Nachwuchs wie Malte Delow Spielzeit und Raum zur Entwicklung zu geben.

SC Rist Wedel: Die Hamburg Towers wissen, warum die Kooperation mit Wedel so wichtig ist. In Wedel können sich Spieler wie Justus Hollatz (19) oder Osara Jürgen Rich Igbineweka (22) entwickeln und sich für Aufgaben im Dress der Towers empfehlen. Mit Power Forward Alex Angerer haben sich die Risters zudem die Dienste eines begehrten Big Man sichern können. Gecoacht wird der SC von Towers-Co-Trainer Benka Barloschky.

VfL SparkassenStars Bochum: Gemessen an der Kaderzusammenstellung haben die Bochumer Großes vor in der neuen Saison. Mit Niklas Geske, Lamar Mallory, Elijah Allen oder Johannes Joos hat das Ruhrpott-Team von Felix Banobre massiv aufgerüstet. Zudem konnten Leistungsträger wie Routinier Marco Buljevic und Lars Kamp gehalten werden. Schon vor dem ersten Tippoff gelten die SparkassenStars als einer der Favoriten auf den Aufstieg.

Itzehoe Eagles: Teams, die von Patrick Elzie gecoacht werden, sind nie schlecht zusammengestellt. Mit einem Altersschnitt von 26,3 Jahren bringen die Eagles als amtierender ProB-Nord-Meister eine ganze Menge Erfahrung mit, haben mit Flavio Stückemann und Ex-Towers-Guard Achmadschah Zazai geballte Power im Backcourt, die jedem Gegner Kopfzerbrechen bereiten können.

EN Baskets Schwelm: Die Saison 2019/20 beendeten die Schwelmer auf Rang zwei im Norden. Angeführt von Point Guard Monrael Scott soll sich der Erfolg in der neuen Spielzeit wiederholen. Die Leistungsträger sind an Bord geblieben. Und mit Marco Hollersbacher hat sich eine vielversprechende Nachwuchskraft für Coach Falk Möller und sein Programm entschieden.

BSW Sixers: Headcoach Sebastian Ludwig hat den wahrscheinlich prominentesten Namen der Liga auf seiner Seite. MBC-Veteran Djordje Pantelic hat sich gegen das Karriereende entschieden – und hebt mit seinen 36 Jahren den Altersschnitt der Sixers fast im Alleingang. Nur Pantelic und der kroatische Point Guard Luka Pantelic sind über 30, der Rest des Teams ist vorwiegend jung und hungrig.

ART Giants Düsseldorf: Einen tiefbesetzten Kader mit einem Durchschnittsalter von 23,9 Jahren schicken die Giants ins Rennen um die besten Plätze. Mit Shawn Gulley haben sich die Düsseldorfer der Dienste eines etablierten ProA-Spielers sichern können. Und Marian Schick hat sich im Zuge der Vorbereitung ebenfalls für ein Engagement bei den Giganten entschieden. Ebenfalls neu im Kader stehen Mark Gebhardt (Bochum) und Dennis Mavin (Frankfurt). Nicht mehr im Dress der Giants wird hingegen Guard Faton Jettulahi auflaufen, der noch zum Spieler der abgelaufenen Saison gewählt wurde.

ETV Hamburg: Nach zwei Jahren in der Regionalliga ist dem ETV der Aufstieg in die ProB geglückt. Mit Abdulai Abaker und Mubarak Salami sind zwei Spieler mit Eimsbütteler Vergangenheit zurück nach Hamburg gewechselt. Gecoacht wird das Team aus dem Herzen Hamburgs von der 34-jährigen Türkin Sükran Gencay.

RheinStars Köln: Die Kölner sind zurück in der ProB. Durch eine starke Saison in der Regionalliga haben sich Coach Johannes Strasser und seine Jungs das Recht erspielt, wieder in der ProB auf Korbjagd zu gehen. Mit Center Florian Wendeler, der in der vergangenen Saison noch zu den Leistungsträgern in Bochum gehörte, haben sich die RheinStars gut verstärkt. Auch Ex-Bachelor Andrej Mangold bleibt den Kölnern nach dem Aufstieg erhalten.

TKS 49ers: Mit dem US-Amerikaner Malik Toppin und dem Litauer Karolis Babkauskas haben die 49ers ihre Importpositionen besetzt. Der RSV Eintracht Stahnsdorf gehört zu den Gründungsmitgliedern der  ProB, geht nach dem zwischenzeitlichen Abstieg in die Regionalliga in seine zweite Saison. Und will sich weiter etablieren.

Pressemitteilung Iserlohn Kangaroos Foto: Jasmin Koppenstein

Autor:

Iserlohn Kangaroos aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen