Young Roosters Spieler in Canada erfolgreich

Die Iserlohner „German Eagles“ auf dem Flughafen von Ottawa: oben (v.l.n.r.) Lennard Brunnert, Alex Birkheim, Justin Schütz, Jonas Neffin, Tim Fleischer, Maxi Jung, Vincent Brüggemann, unten (v.l.n.r.) Mark Gassmann, Emil Hennemann, Bobby Busch, Anton Hennemann, Kevin Pfeiffer und Daniel Wirt. Es fehlt Daniel Jordan.
  • Die Iserlohner „German Eagles“ auf dem Flughafen von Ottawa: oben (v.l.n.r.) Lennard Brunnert, Alex Birkheim, Justin Schütz, Jonas Neffin, Tim Fleischer, Maxi Jung, Vincent Brüggemann, unten (v.l.n.r.) Mark Gassmann, Emil Hennemann, Bobby Busch, Anton Hennemann, Kevin Pfeiffer und Daniel Wirt. Es fehlt Daniel Jordan.
  • Foto: Busch
  • hochgeladen von Rainer Tüttelmann

Von den Young Roosters erhielten wir folgenden Bericht über eine Reise nach Canada zugemailt.

Am weltweit größten Nachwuchsturnier, dem „Bell Capital Cup“ mit über 150 Teams gingen auch in diesem Jahr wieder die von Dirk Fleischer geführten „German Eagles“ in Ottawa / Kanada an den Start.

Über den Jahreswechsel hinweg war ein U12- und ein U13-Team zu Gast im Mutterland des Eishockeys. Die „German Eagles“ bilden sich aus Hockeyspielern verschiedener deutscher Vereine. Von den Young-Roosters aus Iserlohn waren Lennard Brunnert, Alex Birkheim, Justin Schütz, Jonas Neffin, Tim Fleischer, Maxi Jung, Vincent Brüggemann, Mark Gassmann, Emil Hennemann, Bobby Busch, Anton Hennemann, Kevin Pfeiffer, Daniel Wirt und Daniel Jordan mit an Bord. Zehn Tage schnupperten die von ihren Eltern begleiteten Akteure kalte kanadische Luft bei –15 Grad. Die Spieler wohnten sechs Tage, begleitet von einer überwältigenden Gastfreundschaft, bei den gastgebenden Familien der kanadischen Partnerteams.

Das U13-Team erreichte nach der Vorrunde den 2. Platz in seiner Gruppe und scheiterte erst im Viertelfinale. Auch das von Nachwuchs-Obmann Bob Paton geführte U12-Team konnte sich über „Silber“ nach der Vorrunde und den ersten drei Begegnungen freuen. An den Folgetagen standen für beide Mannschaften mehrere Freundschaftsspiele gegen diverse Nachwuchs-Teams aus Ottawa in einer der 50 (!) Eishallen auf dem Programm. Und abends ging es zum „Zocken“ auf eine der über 150 (!) öffentlichen Eisflächen.

Zu den Höhepunkten zählte unter anderem eine Trainingseinheit mit dem NHL-Skatertrainer der Ottawa Senators Marc Power und der Kabinenbesuch von NHL-Legende Luke Richardson. Der jetzige Senators-Assistent-Coach bestritt über 1.400 NHL-Spiele. Die Kinderaugen waren entsprechend groß als der gelernte Verteidiger die Kabine betrat und es wurde augenblicklich „mucksmäuschen still“. Auch der Besuch eines Junior-A-Spiels der „Ottawa 67er`s“ in der Scotiabank-Place-Arena der Ottawa-Senators vor mehr als 8.000 Zuschauern war ein Erlebnis der besonderen Art für Spieler und Eltern.

Überwältigt von den Eindrücken und mit der Erkenntnis sicherlich nicht das letzte mal in diesem wunderschönen Land gewesen zu sein, kehrten alle Beteiligten am vergangenen Woche ins „warme Iserlohn“ zurück.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen