Christian Will nach Künzel an der Handwerkerspitze

2Bilder

Nach 23 Jahren wurde Hans-Joachim Künzel im Dezember als Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis verabschiedet.
Sein Nachfolger für die kommenden fünf Jahre wurde Christian Will (50). Der Iserlohner Unternehmer führt seit über zwölf Jahren die Kraftfahrzeug-Innung als Vorsitzender. „Die ersten Gespräche haben bereits vor zwei Jahren stattgefunden“, erzählt Christian Will dem STADTSPIEGEL über die ersten Überlegungen: „Ich war natürlich angetan. Aber ich habe auch für mich festgelegt, dass ich die Reihenfolge Familie, Betrieb, Ehrenamt nicht zu ändern gedenke.“
Der Iserlohner weiß aber auch, „dass ich jetzt mehr Termine wahrnehmen muss als vorher.“ Christian Will: „Ich habe in meinem Betrieb gute Mitarbeiter. Das ist die Voraussetzung, dass ich mein neues, zusätzliches Ehrenamt im Sinne der Kreishandwerkerschaft gut ausüben kann.“
Christian Will bleibt Vorsitzender der Kfz-Innung und auch Vorsitzender des Berufsbildungszentrums (bbz) der Kreishandwerkerschaft an der Handwerkerstraße.
„Wir haben dort eine in Deutschland einmalige Einrichtung, die wir pflegen werden. Sie ist ein Aushängeschild für die Stadt Iserlohn und den Märkischen Kreis.“
Beste Voraussetzungen also, um das duale Ausbildungssystem zu stärken und voranzutreiben. Denn der Fachkräftemangel, der sich seit Jahren abzeichnet, ist ein Schwerpunktthema. „Wir bieten mit dem dualen Symstem die optimale Ausbildung an. Das belegen auch die Jugend-arbeitslosigkeitszahlen, die in Deutschland auf dem niedrigsten Stand in Europa sind.“
Deshalb möchte Will auch, „dass wir offen sind für ausländische Jugendliche, die bei uns ihre Ausbildung vornehmen möchten. Aber ein solches Vorgehen muss professionell angefasst und von einer Institution koordiniert werden.“ Als Kreishandwerksmeister sieht er einen weiteren Schwerpunkt in der weiteren Mitgliedergewinnung in allen Gewerken. Will ist es im STADTSPIEGEL-Gespräch sehr wichtig, auf eine funktionierende Geschäftsstelle bei den Kreishandwerkern mit Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan hinzuweisen. „Eingespielt und äußerst kompetent“, so Will.

Hauptgeschäftsführer Dirk H. Jedan, Thomas F. Bock (Kreishandwerksmeister für den Märkischen Südkreis), der scheidende Kreishandwerksmeister Hans-Joachim Künzel, der neue Kreishandwerksmeister für den Märkischen Nordkreis Christian Will, sowie die stellvertretenden Kreishandwerksmeister  Eckhard Roß  und Wolfgang Sölter (v.l.).
Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.