Ein starker Sturm wehte Pastor Vollmer das Dach weg

7Bilder

„Ich dachte, dass ein Düsenjäger kommt“, ist Heinz Vollmer, Pastor der Hennener Herz-Jesu-Kirchengemeinde, auch am frühen Samstagmorgen noch immer über das Geschehen vom Freitagabend leicht geschockt: „Ich saß im Wohnzimmer, als es plötzlich einen ganz lauten Knall gab.“ Ursache war ein kurzes, aber sehr heftiges Gewitter mit Sturmböen, das auch im Iserlohner Norden „mächtig beeindruckte".

Das Dach des Pfarrbüros und der Wohnung von Pastor Heinz Vollmer flog über den vorgelagerten Kirchen-Parkplatz und landete rund 30 Meter entfernt auf dem "kaufpark"-Parkplatz. Die alamierte Feuerwehr beseitigte die gröbsten Spuren und leuchtete den stark geschädigten Dach-Bereich aus, damit Mitarbeiter des Schwerter Fachbetriebes "Flüshöh Bedachungen" den Schaden einigermaßen sichern konnten. "Wasser kommt dennoch durch", so Heinz Vollmer, der das Wasser schon weiter nach unten sickern sieht.

Muss sich Pastor Vollmer eine neue Wohnung suchen?

Heinz Vollmer weiter: "Der Schaden ist schon imens." Ob er in diesem Haus weiter wohnen wird, war am Samstagmorgen wohl eher nicht der Fall. "Wichtig ist doch bei dem gesamten Schaden, dass keine Person zu Schaden gekommen ist."

Umgestürzte Bäume und verstopfte Kanaleinläufe

Die Feuerwehr musste am Freitag aber nicht nur nach Hennen ausrücken. Pressesprechere Jens Erl schickte folgende Pressemitteilung: "Das am Freitagabend über Iserlohn hinweg ziehende Unwetter beschäftigte auch die Iserlohner Feuerwehr. An mehreren Stellen im Stadtgebiet waren Bäume umgestürzt. Wegen verstopfter Kanaleinläufe bildeten sich auf einigen Straßen große Wasserlachen. Einheiten von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr beseitigten diese Hindernisse." Über den Einsatz in Hennen schreibt er: "Zu einem größeren Sturmeinsatz kam es im Ortsteil Hennen. In der Schönebergerstrasse wurde das Flachdach eines Hauses von einer Windböe erfasst und vom Gebäude gerissen. Hier mussten Trümmerteile von der Feuerwehr über die Drehleiter abgetragen werden. Durch eine Fachfirma wurde das Wohnhaus provisorisch abgedichtet."

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen