Horst Litz 50 Jahre bei einem Unternehmen

„Für mich stand immer fest, dass man ständig und stetig lernen muss - egal, wie alt man ist.“
von Rainer Tüttelmann

Iserlohn. Unmissverständliche Worte eines „50-Jährigen“, der es wissen muss. Horst Litz (64) feierte am 1. April bei der Firma KIRCHHOFF Automotive sein 50-jähriges Arbeits-Jubiläum. „Mein Arbeitsvertrag datiert auf Freitag, 1. April 1961. Angefangen bin ich aber erst am Montag, 4. April 1961“, erinnert sich Horst Litz im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL. Er begann bei Stefan Witte an der Stefanstraße eine Lehre als Werkzeugmacher. Nach der Bundeswehrzeit und etlichen Weiterbildungsmaßnahmen wurde er 1970 zum Assistenten der Betriebsleitung berufen. Knapp acht Jahre später übernahm er den Firmenbereich „Presswerk“ und er „fühlte sich noch kürzlich topfit, eine neue Herausforderung im Unternehmen anzunehmen“. Mit dem Ergebnis, „dass ich jetzt die Leitung unseres Standortes in Meinzerhagen übernommen habe“. Die Leitung des Iserlohner Presswerkes ist mittlerweile in jüngere Hände übergegangen. Horst Litz, verheiratet, ein Sohn, hat auch noch Friedrich Kirchhoff kennen gelernt. „Somit habe ich drei Kirchhoff-Generationen kennen- und vor allem schätzen gelernt.“
Der Iserlohner, mit ausgesprochenen Hang zu Wassersport und Radfahren, kommt geradezu ins Schwärmen: „Hier im Unternehmen stimmt die Chemie. Mehr Glück kann man ja eigentlich beruflich nicht haben.“ Und was unterscheidet die vergangenen Jahrzehnte von heute? „An den Grundstrukten hat sich eigentlich nicht viel geändert. Gestern wie heute musste Leistung erbracht werden. Früher wurde allerdings viel mehr die Muskelkraft eingesetzt. Heute erleichtert die Technologie die Arbeit..“ Und: Hört Horst Litz mit 65 auf? „Ich würde weitermachen, wenn ich gesund bleibe, und wenn die Firma meine Dienste auch über das 65. Lebensjahr hinaus in Anspruch nehmen möchte.“

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen