Iserlohn: 11. Kinderweihnachtsdorf auf dem Marktplatz

Die Vorbereitungen zum Kinderweihnachtsdorf sind abgeschlossen. In großer Runde trafen sich am vergangenen Dienstag Organisatoren und Sponsoren zum Pressetermin. Foto: Greitzke
  • Die Vorbereitungen zum Kinderweihnachtsdorf sind abgeschlossen. In großer Runde trafen sich am vergangenen Dienstag Organisatoren und Sponsoren zum Pressetermin. Foto: Greitzke
  • hochgeladen von Lokalkompass Iserlohn-Hemer

Die Vorbereitungen zum Kinderweihnachtsdorf sind abgeschlossen. In großer Runde trafen sich jetzt die Verantwortlichen zu einem Pressetermin. Dank des Kinder- und Jugendbüros, der Iserlohner Sponsoren und vielen freiwilligen Helfern ist es möglich, das 11. Kinderweihnachtsdorf vom 14. bis 18. Dezember auf dem Iserlohner Marktplatz anzubieten.

„Es ist mittlerweile schon eine Tradition geworden", so Petra Lamberts, Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Iserlohn. „Die Veranstaltungen der letzten zehn Jahre haben gezeigt: das Angebot ist ausgefeilt, perfekt abgestimmt und es bedarf keiner wesentlichen Neuerungen.“
Der nicht stattfindende verkaufsoffene Sonntag hat die Veranstalter dazu veranlasst, die bunten Flyer über die Aktion diesmal auch an Hemeraner Schulen und Kindergärten zu verteilen. Dennoch ist das Projekt ebenso eine willkommene Gelegenheit für Eltern und Großeltern mit den Kids zwischen vier und zwölf Jahren, sich einen tollen Sonntag zu gestalten.

Besinnliches und Kreatives in beheizten Zelten

Weg von der Einkaufshektik, ankommen in einer besinnlichen, fröhlichen Weihnachtswelt: Ein Bühnenprogramm, Bäckereizelt, beheizte Zelte, in denen viele kreative Möglichkeiten für Kinder geboten werden, wie Weihnachtsbasteln, Holzwerkstatt, Kerzen färben und vieles mehr gehören dazu. Ab dem Alter von vier Jahren werden die Kleinen auch beaufsichtigt, falls noch Einkäufe zu tätigen sind.
In der Zeit können die Kinder auch Geschichten hören oder einfach nur die gemütliche Atmosphäre genießen, sich mit den Engeln des Kinder- und Jugendrates unterhalten und einen Apfelpunsch am Lagerfeuer trinken.
Selbstverständlich können Eltern ihre Kinder beim Besuch des Weihnachtsdorfes auf dem Iserlohner Marktplatz begleiten und mit ihnen eine gemeinsame Familienzeit im Weihnachtscafé verbringen. Für die Feuerstelle und Punschausgabe werden noch Helfer benötigt. Hier können zum Beispiel Sportvereine eingebunden werden; ein kleiner Obolus für die Mannschaftskasse ist sicher. 

Autor:

Lokalkompass Iserlohn-Hemer aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen