"Nichtpfadfinder" eroberten das Lager

3Bilder

Im Rahmen der Aktion Ferien in Hemer fand auch in diesem Jahr das beliebte „Nichtpfadfinderlager“ des Pfadfinderrings Rote Erde Hemer statt.
18 Jungs und Mädchen waren in das Steinbruchheim der Pfadfinderschaft in Westig gekommen, um in das Leben der Pfadfinder reinzuschnuppern. Doch es standen nicht nur Pfadfinderaktivitäten auf dem Programm.
Das Vorbereitungsteam hatte eine große Schatzsuche organisiert. Bei diesem mittelalterlich angehauchten Postenlauf mussten die Kinder in vier Gruppen, jede mit eigenem Wappen und Fahne, eine zerstörte Schatzkarte wieder zusammenfügen. Dafür wurden Wettkämpfe, von Tauziehen bis Drachenschießen, abgehalten. Bei erfolgreich absolvierter Prüfung gab es ein Stück der Karte.
Schließlich kehrten alle Schatzsucher vom Regen durchnässt, aber glücklich zurück ins Lager, wo man sich bei Zaubertrunk an der Feuerstelle wieder aufwärmen konnte. Die Nacht wurde auch noch im Lager verbracht, bevor es dann wieder in die „moderne“ Welt zurück ging.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen