Springburg 500. Bewegungskindergarten - VFK 450. Kinderfreundlicher Sportverein

30Bilder

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport teilt
mit:
Kinder- und Sportministerin Ute Schäfer und der Präsident des Landessportbundes
NRW,Walter Schneeloch, haben der Städtischen Kindertagesstätte
Springburg das landesweit 500. Zertifikat „Anerkannter
Bewegungskindergarten des Landessportbundes NRW“ verliehen. „Wir
wollen mehr Bewegung in die Kindergärten bringen. Mit den Bewegungskindergärten
schaffen wir die Möglichkeit, Kinder so früh wie möglich
für Bewegung, Spiel und Sport zu begeistern. Hier können sie toben,
springen tanzen oder Ball spielen. Gemeinsam mit anderen macht
dies Spaß, fit und stark“, sagte Schäfer. Ziel sei es, bis zum Ende der
Legislaturperiode insgesamt 1.000 anerkannte Bewegungskindergärten
in NRW zu schaffen.
„Sport und Bewegungserziehung vermitteln entscheidendeWerte und
Fertigkeiten: wie Selbstvertrauen, Teamfähigkeit, Fairness, Integrationsfähigkeit,
Disziplin und Respekt“, erklärte Schäfer. Auch sei der positive
Zusammenhang von Bewegung und Sprachvermögen mittlerweile
wissenschaftlich belegt. Bewegungsanlässe seien immer auch Sprachanlässe.
LSB-PräsidentWalter Schneeloch betonte: „DieWeiterführung der
langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit der Bewegungskindergärten
mit Sportvereinen ist ein Grundpfeiler der frühkindlichen Bildung in unserem
Programm ‚NRW bewegt seine Kinder’, denn Kinder, die sich
bewegen, werden selbstbewusst und stark.“
In der Kita Springburg werden rund 40 Kinder aus zehn verschiedenen
Nationen betreut. Die pädagogischen Schwerpunkte der integrativen
Arbeit liegen auf der Bewegungs- und Sprachförderung. Zu den Angeboten der Kita gehören u.a. Seepferdchen-Kurse für Vorschulkinder.
Das Zertifikat als anerkannter Bewegungskindergarten hat die Kindertageseinrichtung
erhalten, nachdem sie einen Kriterienkatalog erfüllt hatte.
Dazu gehörte die Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern zu
Übungsleiter/innen für Bewegungserziehung im Kleinkind- und Vorschulalter.
In dem pädagogischen Konzept der Kita musste zudem die
Bewegungserziehung einschließlich der täglichen Durchführung von
angeleiteten und offenen Bewegungsangeboten festgelegt sein. Auch
war es notwendig, geeignete Räumlichkeiten, ein Außengelände und
eine kindgerechte Geräteausstattung nachzuweisen, um Bewegung,
Spiel und Sport durchführen zu können.
Ein weiteres Kriterium war die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Sportverein
DJK VFK Iserlohn 1888 e. V.. Dessen ausgebildete Übungsleiterinnen
und Übungsleiter leiten die Bewegungsangebote der Kita. Für
seine Kooperation erhielt der VFK Iserlohn aus den Händen von Ministerin
Schäfer und LSB-Präsident Schneeloch die Ernennung zum
450. „Kinderfreundlichen Sportverein“ der Sportjugend NRW.

Autor:

Björn Braun aus Hagen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen