Der Stefan-Haacke-Preis 2019 geht an Klaus Remus DRK Iserlohn

31Bilder

Große Freude beim diesjährigen Preisträger, den Mitgliedern und dem Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes. Große Achtung bei allen Anwesenden für die von Klaus Remus geleistete Arbeit und sein andauerndes Engagement. Der Beirat für Menschen mit Behinderung übergab den Stefan-Haacke-Preis, nachdem Jochen Köhnke, Resortleiter Kultur und Migration eine Laudatio über den diesjährigen Preisträger gehalten hatte. Für den feierliche Rahmen sorgte die Musikgruppe "Grenzenlos".
Der Beirat für Menschen mit Behinderung vergibt jährlich den „Stefan-Haacke-Preis“ an Privatpersonen, Einrichtungen oder Initiativen, die sich mit außergewöhnlichem Einsatz oder in besonderer Weise innovativ und nachhaltig für die Belange von Menschen mit Behinderung in Iserlohn eingesetzt haben. Mit dem Preis soll das ehrenamtliche Engagement besonders gewürdigt werden. Klaus Remus, 65 Jahre, sagte von sich selbst “Ich bin Bube für Alles“. Seit 1965 ist er Mitglied im Deutschen Roten Kreuz. Tätig im Jugendrotkreuz ebenso wie 34 Jahre Führungskraft. Die Bundeswehrzeit war nicht seine Welt, und so verpflichtete er sich zunächst für zehn Jahre und setzte sich schon früh für Menschen und soziale Belange ein. Ab 1994 war er ständiger Begleiter der Rolli-Gruppe des DRK. Bekannt geworden mit den ersten Stück „Rolle rückwärts“. Für diese Fahrten nahm er sich als Begleiter stets frei und stand Menschen mit Behinderung immer ehrenamtlich zur Verfügung. Im Jahr 2000 übernahm er die Ausbilder-Betreuung. Tätigkeiten in der Personalauskunftsstelle des DRK in Lüdenscheid im Kreishaus und Blutspendenbeauftragter für Alters- und Ehrenpersonen gehören in seine Zuständigkeit. Der mittlerweile, noch jung wirkende Rentner ist sich in Einem ganz sicher. „Ich stelle meine ehrenamtliche Arbeit noch lange zur Verfügung, so lange, wie ich es gesundheitlich kann.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen