Bürgerliches Engagement stärken
Iserlohner Ehrenamts-Akademie gegründet

VHS-Leiter Rainer Danne, Programmbereichsleiterin Ulrike Eichholz, Projektkoordinatorin Lieselotte Berthold sowie Dozentinnen und Dozenten erläuterten die neue Iserlohner Ehrenamts-Akademie. Foto: Stadt Iserlohn
  • VHS-Leiter Rainer Danne, Programmbereichsleiterin Ulrike Eichholz, Projektkoordinatorin Lieselotte Berthold sowie Dozentinnen und Dozenten erläuterten die neue Iserlohner Ehrenamts-Akademie. Foto: Stadt Iserlohn
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Das Ehrenamt als bürgerschaftliches Engagement macht die Gesellschaft lebendig und vielfältig und trägt zum sozialen Zusammenhalt bei. Die Arbeit im Ehrenamt ist freiwillig, bringt aber auch fachliche und organisatorische Herausforderungen mit sich, die es zu bewältigen gilt. Mit der "Ehrenamts-Akademie" möchte die Stadt Iserlohn den freiwilligen Einsatz von bürgerschaftlich Engagierten und von gemeinnützigen Vereinen vor Ort stärken und unterstützen.

Iserlohn. Zehn Seminare für ehrenamtlich Tätige, freiwillig Aktive, bürgerschaftlich Engagierte und gemeinnützige Vereine werden angeboten. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei und finden in der VHS im Stadtbahnhof statt. Eine Anmeldung ist notwendig, entweder bei der Geschäftsstelle, Bahnhofsplatz 2, schriftlich per Anmeldekarte oder online auf der Homepage www.vhs-iserlohn.de: Den Auftakt macht am Samstag, 9. März, die Veranstaltung "Die Iserlohner Ehrenamts-Akademie stellt sich vor" (11 bis 12.30 Uhr, Fanny-van-Hees-Saal im Stadtbahnhof, Bahnhofsplatz 2):
Ressortleiter Jochen Köhnke wird die erstmals in Iserlohn stattfindende Ehrenamts-Akademie offiziell eröffnen. VHS-Leiter Rainer Danne und Projektkoordinatorin Lieselotte Berthold stellen anschließend das neue Konzept vor, mit dem das Ehrenamt bestätigt und gestärkt werden soll. Dass dazu auch das Wissen von Medienprofis gebraucht wird, weiß die PR-Beraterin Bettina Hornemann. In ihrem Impuls-Vortrag "Stille Taten und öffentliche Selbstdarstellung: Public Relations für den Nonprofit-Bereich" zeigt sie, wie Öffentlichkeitsarbeit im Ehrenamtsbereich nicht mehr "nebenbei", sondern erfolgreich laufen kann.
Anschließend stehen alle Dozenten und Dozentinnen (Anja Luckas, Winfried Pickler, Iris Rademacher, Nicole Behlau, Anna-Lena Wolfsheimer, Petra Lamberts, Bettina Hornemann, Lieselotte Berthold) für Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Die Iserlohner "Ehrenamts-Akademie” will sich an den Wünschen und Bedürfnissen der ehrenamtlich Tätigen ausrichten. Bei allen Veranstaltungen können die Teilnehmenden Themenwünsche und Feedback einbringen, die in die Programmplanung für 2020 einfließen.
Alle Informationen zu den Seminaren der "Ehrenamts-Akademie” sind in einem Flyer zusammengefasst, der bei der VHS und weiteren städtischen Einrichtungen sowie in Seniorentreffs, Krankenhäusern, Banken, Apotheken und anderen Stellen ausliegt und im Internet unter www.vhs-iserlohn.de veröffentlicht ist.

Die Seminare

"Wie führt man einen Verein?":
Dienstag, 19. März (18 bis 21 Uhr)

"Welche Chancen und Vorteile bietet das Ehrenamt?":
Dienstag, 26. März (18.30 bis 20 Uhr) und
Dienstag, 24. September (9.30 bis 11 Uhr)

"Nicht auf den Mund gefallen - wie werde ich schlagfertig?":
Dienstag, 2. April (9.30 bis 12.30 Uhr)

"Quengler, Nörgler, Störer - wie kann ich ihnen begegnen?":
Dienstag, 21. Mai (18 bis 21 Uhr)

"Wie verbreite ich meine Neuigkeiten?"
Dienstag, 7. Mai (18 bis 21 Uhr)

"Tue Gutes und rede darüber! - Öffentlichkeitsarbeit für Vereine":
Dienstag, 17. September (18 bis 21 Uhr)

"Wie führt man einen Verein? - Grundlagen des Vereinsmanagements":
Dienstag, 8. Oktober (18 bis 21 Uhr)

"Kinder- und Jugendarbeit - Neue Impulse für Vereine":
Dienstag, 29. Oktober (18.30 bis 20 Uhr)

"Welche ehrenamtliche Tätigkeit passt zu mir? - Passgenaue Suche mit dem Talentkompass NRW":
dienstags, 5. und 12. November, 9 bis 13 Uhr

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen