Ehrungen - Ernennungen - Beförderungen
Jahresdienstbesprechungen der Freiwilligen Feuerwehren Iserlohn

Spende an Flaschenkinder e.V. durch die Löschgruppe Sümmern.
4Bilder
  • Spende an Flaschenkinder e.V. durch die Löschgruppe Sümmern.
  • Foto: Feuerwehr Iserlohn
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Die ersten Monate des neuen Jahres sind auch immer die Zeit der Jahresdienstbesprechungen bei der Feuerwehr. Nachfolgend die Berichte der bislang stattgefundenen Löschgruppen-Zusammenkünfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Iserlohn. 

Daniel Bever jetzt Oberfeuerwehrmann

Die Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Untergrüne fand in diesem Jahr am 31.01.2020 im Feuerwehr Gerätehaus in der Grüne statt. Löschgruppenführer HBM Stefan Pahl bedankte sich bei seinen Kameraden für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr, welches mit 65 einsatzbedingten Alarmierungen ein Rekordjahr für die Löschgruppe darstellte. Besonders freuen konnten sich die Untergrüner über ein neues Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF10Kats, welches eine besondere Ausstattung für den Katastrophenschutz bietet.  Neben 25 Dienstabenden, die jeden zweiten Freitag im Monat durchgeführt wurden, wurden auch mehrere Übungen absolviert. Besonders freuen konnte sich Daniel Bever, der vom Sprecher der freiwilligen Feuerwehr Michael Zihn zum Oberfeuerwehrmann befördert wurde.

20 Mitglieder mit 18 Hunden

Am 16.01.2020 fand die Jahresdienstbesprechung der Sondereinheit Rettungshunde-Ortungstechnik im Floriansdorf Iserlohn statt. Der Leiter der Sondereinheit, Bernd Krause, konnte hierzu neben den aktiven Mitgliedern der Einheit als Gäste die Leiterin des Floriansdorfs Iserlohn, Melanie Timm, und den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr, Christopher Rosenbaum, begrüßen.
Der von Bernd Krause vorgetragene Jahresbericht 2019 machte noch einmal deutlich, wie intensiv und abwechslungsreich das Jahr 2019 war. Neben 6 Alarmierungen wurden 81 Übungsdienste abgeleistet. Hierzu gehörten unter anderem gemeinsame Trainingseinheiten mit der DLRG Hagen und der DLRG Langscheid sowie der zentralen Grubenwehr in der Zeche Zollverein und der Werkfeuerwehr VDM.  Der Fachberater der SE-RHOT, Harry Schulte, berichtete anschließend vom Leistungsstand der Hunde und ihrer Hundeführer(innen) sowie vom Trainings- und Prüfungswesen. Er zeigte sich hierbei auch von den neuen zwei- und vierbeinigen Mitgliedern sehr zufrieden und hielt die Hundeführer(innen) an, weiter so engagiert und intensiv zu trainieren.
Der stellvertretende Leiter der Feuerwehr, Christopher Rosenbaum, zeigte sich angesichts des Jahresprogramms beeindruckt und sprach den Hundeführerinnen und Hundeführern für das gezeigte Engagement und die Vielzahl der geleisteten Stunden seinen Dank aus. Anschließend berichtete er kurz über geplante Vorhaben der Feuerwehr im Jahr 2020. Zudem ernannte er Anja Uerpmann zur Feuerwehrfrau und beförderte Oliver Schirmer zum Oberfeuerwehrmann.
Die Sondereinheit konnte in 2019 6 Neuzugänge verzeichnen und bestand per Jahresende 2019 aus 20 Mitgliedern mit 18 Hunden, davon 11 geprüften Rettungshunden.

Riesige Spendenbereitschaft

Der Löschgruppenführer Marcel Pinkepank begrüßte am 1. Februar 2020 um 19 Uhr die aktiven Kameradinnen und Kameraden, sowie die Ehrenabteilung der Löschgruppe Sümmern. Als Vertreter der Politik war Herr Rolf Kaiser von der SPD anwesend und der Leiter der Berufsfeuerwehr Iserlohn  Jörg Döring.  Die Sitzung begann nach der Begrüßung mit der Zusammenfassung des Jahresberichtes 2019. Hier wurde wieder einmal deutlich, welche verschiedenen Aufgaben die Kameradinnen und Kameraden bewerkstelligt haben. So wurde die Löschgruppe zu 38 Einsätzen alarmiert. Erwähnenswert sind dabei vor allem die Ölspur auf dem Schapker Weg, der Flächenbrand in Drüpplingsen, der Gefahrstoffaustritt in der Grüne, sowie der Wohnhausbrand am Kurt- Schuhmacher- Ring. Auch viele Ausbildungsdienste in allen Bereichen wurden über das Jahr durchgeführt.Im Bereich Personal gab es auch wieder freudige Nachrichten. Nach einem Abgang und einer Überstellung in die Ehrenabteilung, konnten zwei neue Kameraden für die Löschgruppe gewonnen werden. Desweitern kam ein weiterer Kamerad in den ersten Wochen im Jahr 2020 dazu. Die Löschgruppe Sümmern bestand zum 31.12.2019 aus 32 aktiven Kameraden, davon 2 Frauen.

Rolf Kaiser als Gast bedankte sich für die geleistete Arbeit und fühlt sich als Sümmeraner Bürger immer bestens geschützt.Für die riesige Spendenbereitschaft der Sümmeraner bei der jährlichen Tannenbaumsammlung bedankt sich die Löschgruppe Sümmern herzlich. Es ist wieder eine Steigerung der Spendenbereitschaft zum Vorjahr festzustellen. So konnten im Jahr 2020 unglaubliche 5.011,43 Euro gesammelt werden. Dies ist der höchste Betrag, der jemals gesammelt wurde. Auch in diesem Jahr spendet die Löschgruppe 25% an die Flaschenkinder e.V.. Die Vertreterin Frau Thielmann-Lange nahm den Scheck über 1.252,86 Euro dankend entgegen.

Auch Beförderungen und Ehrungen konnte der Amtsleiter in diesem Jahr wieder vornehmen. So wurde Manuel Herzig zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Chris Wiedemeier wurde für 10 Jahre, Andre Laschinski für 25 Jahre, Gerd Klarner für 35 Jahre und Ulrich Pantel für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt.

Zwei Neue bei der Löschgruppe Drüpplingsen

Am Freitag, 17. Januar, traf sich die Löschgruppe Drüpplingsen der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn in ihrem Feuerwehrgerätehaus zu ihrer Jahresdienstbesprechung 2020. Als besondere Gäste konnte Löschgruppenführer Matthias Söhnel den Vorsitzenden des Feuerwehrausschusses, Michael Barth, den stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Iserlohn, Klaus Knust und Ralf Dieckmann als stellvertretenden Zugführer des Löschzuges Nord begrüßen. Michael Barth richtete einige einleitende Worte aus dem politischen Umfeld der Stadt an die Anwesenden, ehe Matthias Söhnel mit seinem Bericht auf das Jahr 2019 zurückblickte. Zu insgesamt 17 Einsätzen wurde die Löschgruppe alarmiert. Besondere Erwähnung fand der Großbrand am Kurt-Schuhmacher-Ring. Viele der 25 Aktiven der Löschgruppe Drüpplingsen besuchten in 2019 Lehrgänge, Seminare und Fortbildungen. Besonders freute sich der Löschgruppenführer über zwei neu eingetretene Kameraden, die Bildung einer Unterstützungseinheit, der drei Kameradinnen angehören und die vielen Aktivitäten der Ehrenabteilung. Im vergangenen Jahr nahm die Einheit zusammen mit einigen Kameraden aus der LG Hennen mit zwei Staffeln sehr erfolgreich am Kreisleistungsnachweis in Halver teil. Man belegte die Plätze 11 und 12 von 65 gewerteten Staffeln. Es folgten die Jahresberichte des stellvertretenden Leiters der Feuerwehr, der Ehrenabteilung und des Spielmannszuges. Für 35-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr wurde UBM Klaus-Peter Prause geehrt. Er erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold des Landes NRW, welches Michael Barth und Klaus Knust überreichten. Alle Gäste dankten den Mitgliedern der Löschgruppe Drüpplingsen für die Einsatzbereitschaft und die geleistete Arbeit im abgelaufenen Kalenderjahr und wünschten der Einsatzabteilung stets eine gesunde Rückkehr aus allen Einsätzen und Übungen.

Zwei Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold

Der Löschgruppenführer Dietmar Lipps blickte auf der Dienstbesprechung der Löschgruppe Hennen am 11. Januar auf ein arbeitsreiches Jahr 2019 mit 29 Einsätzen zurück, die 3 größten waren der Wald- und Flächenbrand am Lenninghauser Weg, der Wohnungs- und Geschäftshausbrand in der Iserlohner Altstadt und die Personensuche im Iserlohner Norden, wo die Person, unterkühlt im Auto auf einem Feldweg in Refflingsen gefunden wurde, sowie über 23 Übungsdiensten und 3 Sicherheitswachen.Im letzten Jahr konnte die Löschgruppe erfreulicherweise drei neue Kameraden begrüßen. Larissa Mann, Tim Luca Sellmann und Götz Herbers verstärken nun das Team.

Der Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Michael Zihn beförderte :  Noah Eichhorn zum Feuerwehrmann Larissa Mann zur Feuerwehrfrau Jan Koch zum Oberfeuerwehrmann Johannes Eichhorn zum Oberfeuerwehrmann Marius Höhne zum Oberfeuerwehrmann Anna Seliger zur Oberfeuerwehrfrau Jonathan Eichhorn zum Unterbrandmeister. Dirk Hübinger und Holger König verlieh er das Feuerwehrehrenzeichen in Gold für 35 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr.

Regelmäßiger Dienstsport eingeführt

Zur Jahresdienstbesprechung der Löschgruppe Stadtmitte konnte Löschgruppenführer Jörg Sengsmann neben den aktiven Kameraden auch die Mitglieder der Ehrenabteilung und den Leiter der Feuerwehr Jörg Döring begrüßen. Jörg Sengsmann trug gemeinsam mit seinem Stellvertreter Peter Korte den Jahresbericht für 2019 vor. Die Löschgruppe Stadtmitte bestand zum 31.12.2019 aus 30 aktiven Mitgliedern, davon 5 Frauen. Der Altersschnitt lag bei 31 Jahren. Aus der Jugendfeuerwehr traten Florian Hunke und Nils Mackenroth in die Einsatzabteilung über. Vanessa Haake und Jan Zweigart traten als Quereinsteiger in die Löschgruppe ein. Die Ehrenabteilung bestand aus 10 Mitgliedern. Die Unterstützungsabteilung wuchs durch den Übertritt Benjamin Kortes auf drei Mitglieder an. Die Löschgruppe Stadtmitte wurde 2019 zu 112 Einsätzen alarmiert und absolvierte darüber hinaus 52 Brandsicherheitswachen. Es wurden 30 Übungsdienste durchgeführt. Außerdem wurde ein regelmäßiger Dienstsport eingeführt. Hierfür steht der Löschgruppe Stadtmitte die Turnhalle in der Südschule zur Verfügung. Als Trainerin konnte Kathrin Kötz gewonnen werden. Ihre Aufnahme in die Unterstützungsabteilung steht unmittelbar bevor. Die diensteifrigsten Kameraden waren Jonas Nolte, der keinen einzigen Dienst versäumt hat sowie Robert Röllecke und Nabil Tahrioui mit jeweils nur einem Fehldienst. Für dieses Engagement bedankte sich Jörg Sengsmann bei ihnen mit einem kleinen Präsent. Jörg Döring sprach einige Beförderungen aus. So wurde Sascha Ruppert zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Maurice Enneper konnte seine Beförderung zum Unterbrandmeister in Empfang nehmen. Außerdem wurde Klaus Büngener in die Ehrenabteilung überstellt. Von der Löschgruppe erhielt er aus diesem Anlass ein Fotobuch zum Präsent als Erinnerung an seine aktive Zeit in der Löschgruppe Stadtmitte.

Arbeitsreiches Jahr

Am 11. Januar blickte die Löschgruppe Leckingsen der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn in ihrer Jahresdienstbesprechung auf ein arbeitsreiches Jahr 2019 zurück. Die Löschgruppe, um Löschgruppenführer Uwe Böse, wurde 2019 zu insgesamt 35 Einsätzen alarmiert. Zu den bedeutendsten Einsätzen zählten hier die Unwettereinsätze um Sturmtief Eberhard, der Feldbrand am Lenninghauser Weg im Ortsteil Drüpplingsen, der ABC Einsatz bei einer Firma im Ortsteil Grüne, eine Personensuche rund um die Ortsteile Kalthof und Hennen sowie der Großbrand zum Jahresende in der Iserlohner Innenstadt. Neben den Einsätzen wurden auch 195 Ausbildungsstunden in den verschiedensten Bereichen absolviert und einige Kameradinnen und Kameraden nahmen erfolgreich an Lehrgängen wie z.B. dem Maschinisten Lehrgang und dem Technische Hilfe Lehrgang teil. Die Löschgruppe Leckingsen besteht aktuell aus 32 Mitgliedern der Einsatzabteilung sowie aus 7 Mitgliedern der Ehrenabteilung. In 2019 gab es zudem drei Neuaufnahmen und einen Austritt aus der Löschgruppe. Für das Jahr 2020 wünscht sich Uwe Böse weitere ehrenamtliche Mitstreiter. Wer bei der Löschgruppe Leckingsen mitarbeiten möchte, kann sich direkt selbst bei der Löschgruppe oder unter www.feuerwehr-iserlohn.de melden. Weitere Informationen über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn gibt es unter www.ich-rette-deine-freundin.de.

Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.