Regionalversammlung der EGS Region 1 und zum Treffen der Komturei 1 des Ritterordens vom hl. Sebastian in Europa

61Bilder

Der Tag begann mit einem ökomenischen Sprachgottesdienst in der St. Gertrudiskirche zu Sümmern.Die musikalische Begleitung hatte der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Bamenohl übernommen.
Janus Plewnia eröffnete den Gottesdienst nach dem Einmarsch der Kreisstandarte und der Sümmeraner Fahne.
Die Predigt übernahm Heinz Dieter Quadbeck, ein Ritter des heiligen Sebastian. Nach dem Gottesdienst ging es zu Sümmeraner Schützenhalle, dort wurde die Regionalversammlung abgehalten.
Nach den Begrüßungsworten von Hermann-Josef Moneke, Oberst der Schützenbruderschaft Sümmern, und Stefan Tremmel, Kreisoberst des Kreisschützenbund Iserlohn im Sauerländer Schützenbund)referierte MdB Dagmer Freitag zum Thema Ehrenamt.
Das Schützenwesen hat gerade im Sauerland eine jahrhunderte lange Tradition. Die größte Herausforderung ist aktuell der demogrphische Wandel. Wichtig beim Ehrenamt ist die Anerkennungskultur. Es reicht nicht, einfach nur Danke zu sagen. Mindestens genauso wichtig ist der Respekt für alle, die im Ehrenamt tätig sind.
Nach der Rede sprach auch Thorsten Schick als Vertreter des Bürgermeisters seine Grußworte, danach wurden die Schützenthemen der Agenda abgearbeitet.

Autor:

Frank Brandt aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.