Ein Moment jenseits des stressigen Alltags
Weihnachtsfeier der Wohnungslosenhilfe der Diakonie Mark-Ruhr

Im Varnhagenhaus kamen bereits zum vierten Mal rund 140 Besucher zur Weihnachtsfeier der Wohnungslosenhilfe der Diakonie zusammen. Fotos: Schulte
2Bilder
  • Im Varnhagenhaus kamen bereits zum vierten Mal rund 140 Besucher zur Weihnachtsfeier der Wohnungslosenhilfe der Diakonie zusammen. Fotos: Schulte
  • hochgeladen von Christoph Schulte

Bereits zum vierten Mal fand die Weihnachtsfeier der Wohnungslosenhilfe der Diakonie Mark-Ruhr im Varnhagenhaus des Kirchenkreises Iserlohn statt. Rund 140 Besucher hatten sich angemeldet, um - wie es der Leiter der Beratungsstelle Ulf Wegmann nannte - neben einem leckeren Weihnachtsmenü auch "einige Momente jenseits des Alltagsstresses" zu genießen.

Feier nur dank der Hilfe vieler Ehrenamtlicher

"Wir sind dem Evangelischen Kirchenkreis Iserlohn unheimlich dankbar für die Unterstützung, denn seit einigen Jahren sind die Räume unserer Beratungsstelle an der Trift dem Besucheransturm für die Weihnachtsfeier nicht mehr gewachsen," freute sich Ulf Wegmann, der zudem nochmals die Hilfe der vielen Ehrenamtlichen betonte, durch die die Feier erst möglich würde.

Einrichtung arbeitet an Belastungsgrenze

Während die Besucher bereits auf den Beginn der Feier warteten, blickte Ulf Wegmann nochmals auf das abgelaufene Jahr zurück. Da ist die Zahl der Besucher der Wohnungslosenhilfe nach dem Rückgang in 2018 wieder auf über 750 Menschen angestiegen, so dass die Einrichtung weiter an ihrer Belastungsgrenze arbeitet, und sich im Wesentlichen auf Fragen der Existenzsicherung konzentrieren muss. "Allerdings erfolgt in rund 30 Fällen auch weiterhin das Angebot Betreutes Wohnen, das eine mittelfristige verbindliche und engmaschige Betreuung der betroffenen Personen in allen Lebensbereiche sicherstellt," erläuterte Ulf Wegmann.
Im Bezug auf die Altersstruktur der Wohnungslosen konnte Wegmann von einem Sinken des Anteils der unter 30-Jährigen und der Frauen berichten, während der der Senioren ohne Wohnung weiter steigt.

Anteil der Senioren steigt

Rund 35 Prozent der Besucher haben keine deutsche Staatsbürgerschaft und etwa die Hälfte verfügt über einen Migrationshintergrund. "Die meisten Besucher mit Migrationshintergrund stammen nach wie vor aus Syrien, der Türkei, Italien, Bulgarien und Polen." Besorgniserregend ist nach Ansicht des Leiters der Wohnungslosenhilfe die seit 2012 ständig steigende Zahl akut Wohnungsloser, die im Juni 2019 bei knapp 180 Personen lag.

Nachträgliche Anhebung der Mietobergrenzen - Anträge für 2018 noch 2019 stellen 
Abschließend konnte Ulf Wegmann noch von einem kleinen positiven Aspekt berichten. "Der Sozialausschuss des Märkischen Kreises hat kürzlich eine Anhebung der Mietobergrenzen für Hartz-4-Empfänger beschlossen - und das rückwirkend ab 2018." Dies sei vor allem wichtig für die Haushalte, deren Miete bislang nicht vollständig vom Jobcenter übernommen wurde. "Diese Haushalte dürfen sich auf eine Nachzahlung freuen." Das Jobcenter wolle die Fälle noch in diesem Jahr bearbeiten. "Wer noch nichts vom Jobcenter gehört hat, sollte schnell, d.h. vor Ende 2019, noch einen Überprüfungsantrag stellen, damit der Betrag für 2018 nicht verfällt", rät der Fachmann, "Betroffene können und sollten sich bei Fragen deshalb schnellstmöglich mit der Wohnungslosen-Beratungsstelle in Verbindung setzen. Wir helfen dann, soweit wir können."

Im Varnhagenhaus kamen bereits zum vierten Mal rund 140 Besucher zur Weihnachtsfeier der Wohnungslosenhilfe der Diakonie zusammen. Fotos: Schulte
Ehrenamtliche Helfer versorgten die Gäste mit einem leckeren Weihnachtsmenü.
Autor:

Christoph Schulte aus Hemer

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.