Anzeige

Ökologie und Ökonomie passen zueinander

46Bilder

Dass sich Ökologie und Ökonomie nicht im Wege stehen, sondern durchaus harmonisieren können, möchte die REWE-Gruppe am Standort Seilersee-Kreuzung unter Beweis stellen.
Dort entsteht ein neuer „kaufpark“, der nach modernsten Gesichtspunkten erstellt wird. „Dieser neue Markt bietet trotz nicht zu leugnender Risiken aber sehr viele Chancen“, urteilte mit sehr viel Überzeugung Heinz-Bert Zander, REWE-Vorstandssprecher und ein guter Freund von Heinrich Sprenger, Bauherr des neuen Nachversorgungszentrums „Baedeckerplatz“. Zander weiter: „Trotz aller Neuerungen wird der Mensch im Mittelpunkt stehen. Wir werden eine neue Form des Kommunikationstreffpunktes schaffen und ein Labor für die Zukunftsentwicklung sein.“ Womit unterstrichen ist, welche einmaligen und richtungsweisenden Merkmale dieser neue Markt haben wird. Architekt Manfred Kissing spricht von einem „Nahversorgungszentrum der völlig neuen Generation.“ So kombiniert dieser neue Markt nach Kissings Ausführungen die bis heute im Lebensmittelhandel kaum beachtete Tageslichtarchitektur mit dem Einsatz innnovativer und energiesparender Technologien und Materialien“.
Diesem „Green Building“, das durch die anerkannte Gesellschaft für nachhaltiges Bauen DGNB zertifiziert ist,hat sich die REWE-Gruppe einer neuen Supermarkt-Generation verschrieben.
So könnten mit der 3000-cbm- Photovoltaikanlage 50 Haushalte mit je vier Personen mit Strom versorgt werden. Das Regenwasser wird aufgefangen und für die Fußbodenreinigung, Toilettenspülung und Bewässerung der Außenanlage benutzt. Vom Iserlohner Photovoltaik-Papst Rüdiger Hiltawsky kam als Anlagenplaner denn auch ein höchstes Lob. Zudem wird das neue Nahversorgungszentrum, in dem auch ein neuer ALDI-Markt entsteht, optisch an exponierter Stelle überzeugen.
Fertigstellungsdatum soll Jahresende sein. Eine Fotostrecke von der Grundsteinlegung ist unter www.lokalkompass.de zu sehen.

Autor:

Rainer Tüttelmann aus Iserlohn

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.