Der Frauenkirchenkantor Matthias Grünert erneut beim Iserlohner Orgel-Sommer

Anzeige
Matthias Grünert, Kantor der Frauenkirche Dresden
Iserlohn: Johanneskirche | Johanneskirche Iserlohn, Nußberg, Berliner Platz 10
Frauenkirchenkantor Matthias Grünert erneut beim Orgel-Sommer
Pressemitteilung
Nun sind es nur noch wenige Tage, bis dass der 31. Iserlohner Orgel-Sommer am Sonntag, 26. August 2018, 18.00 Uhr, in der Johanneskirche Iserlohn, Nußberg, Berliner Platz 10, beginnt.
Vom Barock bis Hollywood – traumhafte Melodien, u. a. Filmmusiktitel, der letzten 500 Jahre – heißt die Programmgestaltung, die sich René Eljabi, Oboe und Matthias Grünert, Orgel vorgenommen haben.
Seit 2006, kurz nach der Weihe der wiederaufgebauten Frauenkirche Dresden im Jahre 2005, besteht die musikalische und freundschaftliche Verbindung der Iserlohner Johanneskirche Iserlohn mit dem Frauenkirchenkantor Matthias Grünert, der inzwischen in dieser Region eine große „Fangemeinde“ hat.
Karten im Vorverkauf zu 7,00 E (Schüler/Studenten 5,00 E) in der Stadtformation Iserlohn, Bahnhofsplatz 2, Tel. 02371-2171819/20, ALPHA-Buchhhandlung, Iserlohn, Vinckestr. 9-13, Tel. 02371-29397 und Buchhandlung „die kleine“, Iserlohn-Letmathe, Hagener Str. 19, Tel. 02374-10109.
Schon jetzt wird auf das zweite Konzert am Sonntag, 2. September 2018, 18.00 Uhr, mit Cornelia Schünemann, Saxophon und Prof. Istvan Ella, Orgel, hingewiesen. Die beiden Künstler haben das Konzert unter die Überschrift „die (ba-)rockende und swingende Orgel“ gestellt mit Werken von J. S. Bach, Durante, Fauré, Enrico Pasini u.v.a.m..
Auf die Zuhörer wartet neben dem teilweise „fetzigen“ Programm eine weitere Überraschung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.