Isselburg - Vereine + Ehrenamt

Beiträge zur Rubrik Vereine + Ehrenamt

Die teils sehr bescheidenen Wünsche stimmen die Vorsitzende des Kinderschutzbundes in Emmerich Inge Jessner nachdenklich.

Weihnachtswerkstatt in Emmerich
Kinderschutzbund erfüllt Wünsche

Alle Jahre wieder verwandeln sich die Räume des Kinderschutzbundes am neuen Steinweg in Emmerich in eine Werkstatt des Weihnachtsmannes. Schon seit vielen Jahren erfüllen die Mitarbeiter des Kinderschutzbundes in den Wochen vor den Feiertagen effektiv und diskret Weihnachtswünsche. Schulen, Kindergärten und andere Einrichtungen wissen, dass sie dem Ortsverband Familien nennen können, die ihren Kindern aus eigener Kraft keine Weihnachtsgeschenke machen können. Diese Familien überreichen dem...

  • Emmerich am Rhein
  • 13.12.21
  • 1
  • 1
Auf einer Welle, die Amateurfunker aus Emmerich und Umgebung (von links): Georg, DH0EAV /Distrikt-Vorsitzender) , Hermann, DF5EO (Ortsverbandsvorsitzender der Emmericher Funker), Michael, DL4EAX und (vorne) Carmen DM4EAX (stellvertretende Distrikt-Vorsitzende).
4 Bilder

Über DARC und die Emmericher Amateurfunker
Spezialisten ohne "Nerd-Faktor", die hinreichend Spaß an Gemeinschaft und Geselligkeit haben

Manchen mag es vorkommen, wie das langweiligste Hobby der Welt - nach Briefmarkensammeln. Ist es aber nicht! F. Wilhelm Thielen DC1WTH ist der lebendige Beweis fürs Gegenteil. Schon bei der Vorbesprechung für diesen Artikel ist er Feuer und Flamme, als er erklärt: "Die Bezeichnungen hinter den Namen (DC1WTH) sind unsere Funkrufzeichen, die wir während der Funkgespräche benutzen (müssen). Jeder Funkrufzeichen ist einmalig auf der Welt, NIEMALS haben zwei Funker ein identisches Rufzeichen. Diese...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.12.21
  • 1
  • 2
2 Bilder

Leser-Aktion "Ganze halbe Seite"
Wir schenken Ihnen Platz: Engagierte Ehrenämtler können sich bis zum 7. Dezember bewerben!

Schon vor Weihnachten machen unsere Anzeigenblätter am Niederrhein Geschenke: Rund um Weihnachten und Neujahr bekommen drei ehrenamtliche oder gemeinnützige Helfende von uns drei ganze halbe Seiten im Gebiet jedes Anzeigers, auf denen sie sich und ihre Arbeit ausführlich vorstellen können. Wir haben ein Herz für das Ehrenamt, gemeinnützige Zwecke und Spendenaktionen. Darüber berichten wir regelmäßig. In der Pandemie mit ihren gravierenden sozialen und wirtschaftlichen Folgen ist es wichtiger...

  • Wesel
  • 29.11.21
Doris Melchers und Thomas Matzke freuen sich auf weitere ehrenamtliche Mentoren
4 Bilder

Verein unterstützt Kinder beim Lesenlernen
Schulen melden Bedarf an

Mehr als 300 Mentoren betreuen über 300 Kinder am linken und rechten Niederrhein. Seit 2010 existiert der Verein Mentor-Die-Leselernhelfer Niederrhein e.V. Gegründet wurde er seinerzeit von Heidrun Grießer, die auch jetzt noch Ehrenvorsitzende ist. Als Vorsitzender fungiert seit 2018 der Weseler Thomas Matzke. Zur Aufgabe gemacht haben sich die Mentoren, Kindern das Lesenlernen zu erleichtern. „Viele Kinder haben Probleme damit. Teils ist es ihnen zu langweilig, teils liegt es an ihren...

  • Emmerich am Rhein
  • 24.11.21
2 Bilder

Über die Parkinson-Selbsthilfegruppe in Haldern / Interview mit Betreuerin Andrea Köster
Erfahrungsaustausch ist wichtig - und die Ermutigung, weitere Gruppen zu gründen

Parkinson, das kennt man doch eigentlich nur aus Filmen. Oder von Prominenten wie Mohammed Ali oder Michael J. Fox. Dass auch in unserer unmittelbaren Umgebung Menschen dem Umgang mit dieser Krankheit lernen müssen, machen sich die Allermeisten nicht klar. Warum auch? Die Fallzahlen sind - etwa im Vergleich zu Krebserkrankungen - nicht auffallend hoch. Die Parkinson-Krankheit (Morbus Parkinson),  umgangssprachlich auch Schüttelkrankheit oder Zitterlähmung“,  ist ein langsam fortschreitender...

  • Rees
  • 22.08.21
  • 1
  • 1
Das Team des Relaxx-Jugendtreffs in Mehr.
18 Bilder

"Mein Verein" - eine Serie mit Vorstellungen coronageschädigter Gruppen
Offener Jugendtreff "Relaxx" in Mehr: "Sinnvolle Freizeitgestaltung oder einfach nur mal abhängen!

Die Aktion "Mein Verein", mit der unsere Redaktion coronageschädigten Gruppen wieder auf die Füße helfen will, läuft langsam an. Erste Teilnehmer haben ihre Interesse bekundet, wir freuen uns auf weitere Nachzügler. Wir arbeiten die empfangenen Informationen nach und nach ab und beginnen heute mit einer Gruppe aus dem südlichsten Zipfel unserer Verbreitungsgebietes, dem Reeser Ortsteil Mehr. Wer sind wir? Wir sind der offene Jugendtreff "Relaxx" in Mehr der katholischen Pfarrgemeinde St....

  • Rees
  • 06.07.21
 Eine gut 20-köpfige Gruppe Interessierter nahm an der Führung „Vom Hüttenwerk zum Landschaftspark“ teil.
2 Bilder

Besuch im Landschaftspark Duisburg-Nord
KAB Haldern wieder auf Tour

Haldern. Im Rahmen ihrer Bildungsveranstaltungen hatte die KAB Haldern in den Landschaftspark Duisburg-Nord eingeladen. Bei bestem Sommerwetter nahm eine gut 20-köpfige Gruppe Interessierter Corona-konform an der Führung „Vom Hüttenwerk zum Landschaftspark“ teil. Neben Einblicken in das ökologische Parkkonzept berichtete eine Mitarbeiterin des ehemaligen Geschichtszentrums im Hüttenwerk lebhaft von der vielfältigen Betriebsgeschichte, die KAB-Mitglieder interessierten sich diesbezüglich...

  • Rees
  • 26.06.21
Becky (11) wurde immer alleine gehalten. Sie ist gesund, geimpft und gechippt.

Tierheim Pfötchenfreunde in Vielgarten
Katzendame Becky verlor zwei Mal ihre Menschen - plüschige Seniorin braucht Ruhe

Betty sucht dringend ein neues Zuhause ohne Artgenossen Das Tierheim Pfötchenfreunde in Vielgarten sucht, leider schon wieder, für Betty ein neues Zuhause. von Christine Schönsteiner Hüthum. Katzendame Betty (11 Jahre) verliert nun zum dritten Mal (schuldlos) ihr Zuhause. Betty soll erspart werden, noch einmal im Tierheim zu landen und alle Beteiligten versuchen, sie von ihrem jetzigen Zuhause aus zu vermitteln, wo sie heiß und innig geliebt wird, aber leider überhaupt nicht mit den schon...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.06.21
So schön sah es in den letzten Jahren aus, wenn die Isselburger die Fußpilgerung antraten.

Pfarrei St.-Franziskus Isselburg
Kevelaer-Pilger nehmen Planung auf

Aufgrund der sich positiv entwickelnden Corona-Zahlen hat das Leitungsteam der Kevelaer-Fußpilger der Pfarrei St.-Franziskus Isselburg mit den Planungen für die diesjährige Gemeindewallfahrt begonnen. Da sich die Bestimmungen derzeit fast wöchentlich ändern, werden verbindliche Anmeldungen nur bis zum 15. Juli entgegengenommen. Wer am zweiten Septemberwochenende, 11. und 12. September an der Fußwallfahrt von Isselburg nach Kevelaer teilnehmen möchte meldet sich schriftlich bei Michael Hackfort,...

  • Isselburg
  • 23.06.21
5 Bilder

NEUE SERIE BEI LOKALKOMPASS UND IN UNSEREN ANZEIGENBLÄTTERN AM NIEDERRHEIN
Zur Rettung vor Corona-Schäden: Stellen Sie Ihren Verein oder ihre private Gruppe/Initiative vor!

Sie sind im Vorstand eines Vereins in Ihrem Dorf, Ihrem Ortsteil oder Ihrer Stadt? Und Sie machen sich Sorgen um den Fortbestand der Gemeinschaft? Dann sollten Sie jetzt aufmerksam weiterlesen ... Wir rufen private Gemeinschaften, die in den Bereichen Gesellschaft, Sport, Bildung und Sonstiges aktiv sind, zur Teilnehme an dieser Aktion auf: Unsere Blätter wollen Ihnen helfen zu verhindern, dass Ihre Gruppe wegen des Corona-Lockdowns "den Bach runter" geht! Wie soll das laufen?Wir stellen uns...

  • Emmerich am Rhein
  • 10.06.21
Insbesondere seinem Geburtsort Kevelaer blieb Heinrich Janssen sein Leben lang verbunden. Der emeritierte Weihbischof ist am 27. Mai nach langer und schwerer Krankheit verstorben.

Weihbischof em. Heinrich Janssen verstorben
Requiem am 4. Juni - Pontifikalamt am 5. Juni

Bistum Münster/Niederrhein. Der emeritierte Weihbischof im Bistum Münster, Heinrich Janssen, ist am 27. Mai m Alter von 88 Jahren in Kevelaer nach langer Krankheit verstorben. Janssen war von 1986 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2010 für die Region Niederrhein zuständig. Insbesondere seinem Geburtsort Kevelaer blieb Janssen sein Leben lang verbunden. Er war von einer tiefen Marienfrömmigkeit geprägt und hatte über viele Jahre Rosenkränze gesammelt, die er vor einigen Jahren dem...

  • Kleve
  • 02.06.21
Lana ist zirka drei jahre alt und sehr verschmust. Nun wid ein echtes Zuhause für sie gesucht.
3 Bilder

Schützling im Tierheim Pfötchenfreunde
Verschmust und einsam - wer schenkt Lana ein echtes Zuhause?

Wer schenkt der liebenswürdigen Lana sein Herz und ein Zuhause? Diese wunderschöne Katzenlady ist einsam und sehnt sich nach Menschen, die diese liebenswürdige und zutrauliche Fellnase in ihr Herz schließen. Hüthum. Lana, so heißt die Hübsche, kam als Fundkatze ins Tierheim Pfötchenfreunde in Vielgarten. Da sie sehr anhänglich ist, sind ihre Beschützer davon ausgegangen, dass sich ihr Besitzer melden wird. Dem ist leider nicht so. Freigang erwünscht Seitdem zeigt Lana den Mitarbeitern von Tag...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.05.21
Symbolfoto

Tag der Diakonin in Rees
kfd-Aktion am Donnerstag in St. Mariä Himmelfahrt

Rees. Am Donnerstag, 29. April, wird der Tag der Diakonin gefeiert. Das Regionalteam der kfd lädt zu einem Wortgottesdienst ein, der um 18 Uhr in der St. Mariä Himmelfahrt Kirche stattfindet. Das Thema des Wortgottesdienstes lautet: „Gerecht“. Gerecht leben und handeln ist christlicher Auftrag und Anspruch zugleich. Doch wie gerecht geht es in unserer Kirche zu? Gemeinsam mit immer mehr Frauen und Männern fordern die kfd-Mitglieder die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen am sakramentalen...

  • Rees
  • 28.04.21
Hat denn wirklich niemand für diesen wunderschönen Kater einen sicheren Platz?
3 Bilder

Schützling im Tierheim Pfötchenfreunde
Flóki möchte raus - wer erlöst verschmusten Prachtkater von seiner Einsamkeit?

Hüthum. Flóki möchte raus... Raus in die Natur, aber vor allem raus aus dem Tierheim. Irgendwie scheint der vierjährige Kater Pech an den Pfötchen zu haben. Seit Oktober 2020 stellen wir im STADTANZEIGER und auf Lokalkompass Katzen vor, die Zuflucht im Tierheim Vielgarten der Pfötchenfreunde gefunden haben. Praktisch ohne Ausnahme haben sehr viele Katzenfreunde auf unsere "Notfellchen" sehr positiv reagiert. So konnte für die Stubentiger mit oft schlimmen Schicksalen ein neues, richtiges...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.04.21
Momentan arbeitet der Vorstand an einer neuen Internetpräsenz und Online-Angeboten für Mitglieder.

Kneippverein Elten freut sich über Auszeichnung
Top 10 in Deutschland

Elten. Bereits zum dritten Mal gehört er zu den TOP 10 Kneippvereinen in Deutschland, hinsichtlich der Mitgliederwerbung. Im Jahr 2020 belegt er sogar Platz zwei hinter Schöneck. Zeichen der QualitätDer Kneipp-Bund mit Geschäftsstelle, Präsidium und Beirat und der Kneipp-Landesverband NRW haben bereits gratuliert und sehen diese Auszeichnung als ein Zeichen der Qualität der Angebote und der guten Arbeit des Vorstandes. Sie bedanken sich ausdrücklich für das ehrenamtliche Engagement im Namen der...

  • Emmerich am Rhein
  • 11.04.21
Mechtild Kitzinger, Kajo Verbeet, Maria und Clemens Cornelißen bauen die Hochbeete auf.

Seniorenprojekt in Rees-Haldern
"Naschgarten" nimmt erste Formen an

Haldern. Der im Rahmen des in Sankt Marien ansässigen Halderner Seniorenprojekts „Gemeinsam im Dorf - Miteinander und nicht allein“ geplante „Naschgarten“ nimmt weiter konkrete Formen an. Wer in den letzten Tagen an der Gerhard-Storm-Straße vorbeigekommen ist, konnte den Fortschritt sehen: Nachdem die vorbereitenden Erdarbeiten mit dem Bagger durchgeführt wurden, konnten nun die Pflasterarbeiten beendet werden. Mit Rollator erreichbar„So können die Hochbeete auch mit dem Rollator gut und sicher...

  • Rees
  • 05.04.21
Dr. Felix Genn, Bischof von Münster, wendet sich in seiner Videobotschaft vor Ostern auch an die Gläubigen am Niederrhein.

Videobotschaft von Bischof Felix Genn im Bistum Münster
"Wir werden das Virus besiegen"

 „Wenn es möglich war, dass Christus den Tod besiegt hat, dann wird es auch uns möglich sein, das Virus zu besiegen, Leben über dieses Virus hinaus zu ermöglichen: Wir werden das schaffen!“ Mit diesen Worten hat sich der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, jetzt in einer Video-Botschaft an die Menschen im Bistum Münster gewandt. Obwohl es verständlich sei, dass viele Menschen gerade den Eindruck hätten, dass „wir das Virus mit seinen gefährlichen Mutationen nicht wirklich gut im Griff haben“,...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.04.21
  • 4
Hildgard Kleintjes (r.) und Bürgermeister Peter Hinze (l.) nehmen den Scheck über 10.000 Euro von Marielle van de Zand für die Stiftung entgegen. Vermittelt hatte diese Spende Franz Kulka (Mitte hinten).

10.000 Euro-Spende für Emmericher Projekt willkommen
Ziel ist ein Hospiz

Emmerich. Marielle van den Zand und Harrie Goris, die Geschäftsführer des Emmericher Yachthafens, haben jetzt 10.000 Euro an die Christina-Kleintjes-Stiftung gespendet. Hildegard Kleintjes, Initiatorin der Stiftung, nahm diese großzügige Spende gemeinsam mit Bürgermeister Peter Hinze dankbar entgegen. Die Spende an die Stiftung kam auf Vermittlung des Emmericher Rechtsanwaltes Franz Kulka zu Stande. Ziel der Christina-Kleintjes-Stiftung ist die Errichtung eines stationären Hospizes in Emmerich...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.04.21
So sieht ein glücklicher Hund aus: Dalmatiner Kumari, elf Jahre, liebt ihren neuen Schnüffelteppich sichtlich.

Reeser Einrichtung beschenkt Vierbeiner
Schnüffelteppiche entzücken Hundenasen

Rees. Das LVR-Heilpädagogische Zentrum (HPZ) in Rees ist auf den Hund gekommen. Unter den Frauen und Männern mit geistiger und mehrfacher Behinderung, die regelmäßig die Beschäftigungsangebote des LVR-HPZ nutzen, gibt es viele Tierliebhaberinnen und Tierliebhaber. Besonders Hunde begeistern die Menschen dort und bereiten große Freude. Um den Fellnasen etwas Gutes zu tun, wurden (natürlich unter den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen) bunte Schnüffelteppiche für die Vierbeiner geknotet. Solche...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.03.21
Sehnsüchtig schaut Flóki aus dem Fenster. Er mag seine Freiheit und ist Menschen zugetan.

Schützling im Tierheim Pfötchenfreunde
Wunderschöner Kater Flóki hat viel erlebt und überlebt - verschmuster Freigeist

Das Tierheim Pfötchenfreunde in Vielgarten sucht für diesen wunderbaren Schatz im Fellkleid ein richtiges Zuhause. Hier seine Geschichte. Hüthum. Kater Flóki (Floki) wurde in Emmerich in einem Treppenhaus gefunden. Als es so kalt war, hat er dort wohl Unterschlupf gesucht. Als die Tierschützer einen Bericht über ihn auf Facebook geteilt haben, war die Resonanz durch zahlreiche Anrufe und Nachrichten auch groß. Flóki schien einige Anlaufstellen für Futter und Schmuseeinheiten in Emmerich zu...

  • Emmerich am Rhein
  • 12.03.21
  • 1
Eugen (wird im Mai 18 Jahre alt) schmückt den Titel der Homepage seines Frauchens. Heike Scheffler bietet online selbst genähte Schlüsselanhänger zum Kauf an und wird den Erlös an die genannten Tierschutzeinrichtungen in Rees und Velbert spenden.
3 Bilder

Heike Schefflers private Hilfsaktion unterstützt Notfellchen aus Rees und Velbert
Kreativ gegen Katzenleid - Künstlerin aus Essen setzt sich ein

Ausgesetzt, vernachlässigt oder sogar gequält: Notleidende Katzen landen - wenn sie Glück haben! - in einem Tierheim. Doch diese Einrichtungen brauchen für den Unterhalt ihrer Schützlinge ständig Geld. Spenden sind unverzichtbar. Heike Scheffler (61) startet jetzt eine kreative Hilfsaktion, von deren Erlös Notfellchen in Rees und Velbert profitieren sollen. Rhein/Ruhr. Heike Scheffler wohnt in Essen. Praktisch zu ihrer zweiten Heimat ist der Ferien- und Campingpark Wisseler See in Kalkar...

  • Rees
  • 11.03.21
Gerda Vels ist mit Christiaan van der Linden (links) und Rolf Wiskamp mit Gregor de Vries auf der Rheinpromenade in Emmerich unterwegs. Demenzerkrankte können gemeinsam auf einem Dreirad durchs Stadtgebiet fahren.

"Wir für Euch" bieten begleitende Radtouren an
Mit „Vinci-Fietsen“ durch Emmerich

Emmerich. Die Gruppe „Wir mit euch“ bietet seit 2017 begleitetes Fahrradfahren in Emmerich an. „Vinci-Fiets“ nennt sich das Angebot, bei dem Ehrenamtliche und Menschen mit Einschränkungen, vor allem Demenzerkrankte, gemeinsam auf einem Dreirad durchs Stadtgebiet fahren. Mit Beginn der Radsaison sind sie wieder unterwegs. Gerda Vels (82) freut sich schon auf die Tour. Sie hat sich dick eingepackt, Winterjacke, Wollmütze. Und weil es so schön sonnig ist, hat sie ebenfalls eine große Sonnenbrille...

  • Emmerich am Rhein
  • 06.03.21
  • 1
  • 2
Bischof Genn feiert am Samstag, 27. Februar, um 12.15 Uhr einen Gottesdienst im St.-Paulus-Dom zum Gedenken an die Verstorbenen der Corona-Pandemie.

Bischof Genn feiert Gottesdienst am 27. Februar im St. Paulus-Dom
Der Verstorbenen in Emmerich, Rees und Isselburg gedenken

Im Kreis Kleve sind 132 Menschen an oder mi Corona gestorben, darunter Bewohner von Emmerich und Rees. Unter den 200 Todesopfern durch die Pandemie im Kreis Borken sind auch Verstorbene aus Isselburg zu beklagen. Bischof Dr. Felix Genn feiert aus diesem Anlass am heutigen Samstag um 12.15 Uhr die Heilige Messe für die Verstorbenen im St. Paulus-Dom. Der Gottesdienst kann im Internet auf www.bistum-muenster.de und www.paulusdom.de verfolgt werden sowie auf dem Facebook- und dem YouTube-Kanal des...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.02.21
Karl-Heinz Heuvelmann wurde mehrheitlich von den Kirchenvorständen im Kreisdekanat Kleve gewählt und tritt seine zweite Amtsperiode an.

Bistum Münster
Emmericher erneut in den Kirchensteuerrat gewählt

Emmerich. Den Haushalt des Bistums aktiv mitgestalten und die Probleme von den örtlichen Pfarrgemeinden, Gremien und Verbänden bei den Entscheidungen mit einbringen – das sind die Ziele von Karl-Heinz Heuvelmann aus Emmerich. Er ist einer von vier Vertreterinnen und Vertretern vom Niederrhein, die für die kommenden fünf Jahre dem sogenannten Kirchensteuerrat angehören. Heuvelmann wurde mehrheitlich von den Kirchenvorständen im Kreisdekanat Kleve gewählt und tritt seine zweite Amtsperiode an....

  • Emmerich am Rhein
  • 14.02.21

Beiträge zu Vereine + Ehrenamt aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.