KAB ist stolz auf 125 Jahre

Die Festschrift in Händen halten Fritz Stege, Andreas Staubach, Dieter Ueffing und Werner Schwinning (v.l.). Foto: Jörg Terbrüggen
  • Die Festschrift in Händen halten Fritz Stege, Andreas Staubach, Dieter Ueffing und Werner Schwinning (v.l.). Foto: Jörg Terbrüggen
  • hochgeladen von Jörg Terbrüggen

125 Jahre ist sie nun alt, die KAB St. Josef in Isselburg. Auf dieses stolze Jubiläum darf man dann auch mal getrost anstoßen. Das passiert zum einen beim Bezirkstag am 3. März und zum anderen beim Festakt mit anschließender Schlagernacht am 25. August.

von jörg terbrüggen
isselburg. Wirft man einen Blick in die von Fritz Steege aufgearbeitete Chronik der KAB, so erfärht man dort lediglich das Gründungsdatum 1887. Da aber erst ab 1909 Protokollbücher vorlagen, sind nähere Angaben zu den ersten Jahren leider nicht bekannt. Im Jahre 1910 gründeten Frauen der Pfarrgemeinde den katholischen Mütterverein St. Bartholomäus, heute kfd. 1911 richtete die KAB dann sogar eine Jugendabteilung ein und ein Jahr später durfte man schon das 25-jährige Bestehen feiern, an dem zehn Vereine des Bezirksverbandes teilnahmen.
Während des 1. Weltkrieges ruhte das Vereinsleben, am 9. Februar 1919 fand die erste Versammlung nach dem Krieg statt. Bis zum 28. April 1935 konnte der Verein in Ruhe wirken, dann wurde er durch die Nazionalsozialisten verboten. Doch trotz des Verbotes hatte sich die KAB nie richtig aufgelöst. Aber erst ein Jahr nach Kriegsende schart sich nach dem Protokollbuch eine stattliche Anzahl christlicher Männer um den Präses Pfarrer Jacobs und ordnete sich neu. 1962 beging die KAB ihr 75-jähriges Jubiläum und 1966 gründeten 15 Jugendliche eine CAJ-Gruppe, die sich allerdings nach drei Jahren wieder auflöste. 1967 wurde die Alten- und Rentnergemeinschaft (ARG) gegründet.
Mit zahlreichen Veranstaltungen, wie dem Bezirkstag, einem großen Fußballturnier und einem Galaabend, beging der Verein 1987 seine Jahrhundertfeier. In den 90er Jahren stieg die Mitgliederzahl ständig an, sie schoss hoch bis auf 351. Doch das sollte nicht so weitergehen. In den Folgejahren nahm sie nämlich dramatisch ab, bis auf unter 180. Den Abwärtstrend konnte ein neuer Vorstand und sinkende Mitgliedsbeiträge stoppen. Er liegt nun bei über 240. Mittlerweile hat sich auch eine eigene Frauengruppe gegründet, die sich genauso regelmäßig trifft wie die wenig später ins Leben gerufene Männergruppe. Karten für den Festtag werden ab dem 1. Februar verkauft. Sie sind auch online unter Dieter-Ueffing@online.de zu haben.

Festakt:

25. August

14.30 Uhr: Festhochamt in der Pfarrkirche St. Bartholomäus mit Weihbischof Theising aus Xanten
15.45 UHR: Bannermarsch mit den Fahnenabordnungen der KAB-Vereine über die Drnegfurter Straße zum Festzelt

16.15 Uhr: Festakt im Festzelt mit Jubilarehrung.
17.45 Uhr: Musik und Ende des Festaktes

Schlagernacht:

20 Uhr: Bei der Schlagernacht sind dabei: Der singende Wirt Stefan, Sandy Rose und Alena, Milen, der Star an seiner Trompete“. Zum Tanz spielen die Aufdreher..
Eintritt: zehn Euro, inklusive Abendessen 18 Euro.
Karten: Dieter Ueffing, Tel.: 0 28 74/35 64; Werner Schwinning, Tel.: 0 28 74/34 13 oder Schreibwaren Schlütter, Millingen, Tel.: 0 28 51/81 15.

Autor:

Jörg Terbrüggen aus Emmerich am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen