Blaulicht

Blaulicht
Auto erfasst Schafe auf der Fahrbahn

Am Samstag, 1. Februar, gegen 20.45 Uhr erfasste ein 60-jähriger Gocher auf der Rheinuferstraße im Ortsteil Bylerward mit seinem PKW vier Schafe, die noch vor Ort starben. Die Schafe, die zu einer Herde mit circa 60 Tieren gehörten, waren auf einer Weide in unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle untergebracht. Der Schäfer hatte die Weide mittels Zaun abgegrenzt. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Zaun an einer Stelle defekt, so dass die Schafe ungehindert auf die Straße laufen konnten. Fast...

Blaulicht
Auto erfasst Schafe auf der Fahrbahn

Am Samstag, 1. Februar, gegen 20.45 Uhr erfasste ein 60-jähriger Gocher auf der Rheinuferstraße im Ortsteil Bylerward mit seinem PKW vier Schafe, die noch vor Ort starben. Die Schafe, die zu einer Herde mit circa 60 Tieren gehörten, waren auf einer Weide in unmittelbarer Nähe zur Unfallstelle untergebracht. Der Schäfer hatte die Weide mittels Zaun abgegrenzt. Aus bislang ungeklärter Ursache war der Zaun an einer Stelle defekt, so dass die Schafe ungehindert auf die Straße laufen konnten. Fast die Hälfte der übrigen Tiere konnte der Schäfer in der Nähe der Unfallstelle einfangen. Der restliche Teil der Herde wurde durch einen Polizeihubschrauber aufgespürt. Acht Schafe mussten von einer Tierärztin aufgrund ihrer Verletzungen, die sie sich bei der Flucht zugezogen hatten, eingeschläfert werden. Am Samstagmorgen hatte der Schäfer bereits mehrere Schafe in der Herde entdeckt, die ein Tau um den Hals trugen. Einige der Tiere wiesen sogar Verletzungen im Hals und Kopfbereich auf. Eine Strafverfahren wurde eingeleitet. Ein Zusammenhang zwischen dem defekten Zaun und den verdächtigen Feststellungen kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.  Hinweise zu verdächtigen Personen und Fahrzeugen in der Freitagnacht, 31. Januar, bitte an die Kripo Kleve unter Telefon 02821 5040. (as)

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.