Bürgertelefonaktion der Freien Bürger für Kalkar e.V.

Am 06. Juni 2012 haben die Freien Bürger für Kalkar wieder eine Telefonaktion angeboten, hiervon wurde wieder reichlich Gebrauch gemacht. Die Fragen, Anregungen und Bedenken bezogen sich in der Hauptsache auf das NHG-Projekt, aber auch in Bezug auf die Monrestraße gab es einige Anmerkungen und Wünsche. So bemängelte man mehrfach das unzureichende Angebot im Baumarkbereich. Entweder möge man ein solches Unternehmen in das NHG-Projekt integrieren oder das bestehende Angebot der Fa. Völkers müsste den Bedürfnissen angepasst werden. Für die Monrestraße kam mehrfach der Wunsch nach einem Schuhgeschäft, einem Bastel- u. Spielwarenladen, einem Internetcafé oder auch einem Bioladen mit regionalem Warenangebot auf. Auch ein gut sortierter Second-Hand-Shop wäre eine Bereicherung. Obwohl die Hoffnung zur Realisierung des Fachmarktzentrums auch in der Bevölkerung bereits stark schwindet, möge man, wenn es noch umgesetzt wird, an die unterschiedlichen Altersgruppen angepasst, Indoor-Sport-und Fitnessbereiche als Freizeitangebot einbringen. Auch für einen adäquaten Drogeriemarkt-Ersatz für Schlecker und vielleicht demnächst IhrPlatz sollte rechtzeitig gesorgt werden. Außerdem war der Wunsch nach einem ausgeweiteten und aktuelleren Angebot des Wochenmarktes sehr groß. Die Freien Bürger für Kalkar werden sich dieser Themenbereiche annehmen. Die nächste Bürgertelefonaktion wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen