Der europäische Arbeitsmarkt
Fachleute diskutierten im Wunderland

4Bilder

Arbeiten in Europa, besonders die grenznahe Beschäftigung in Deutschland, Belgien und den Niederlanden stand im Mittelpunkt des jährlichen EURES Crossborder-Seminars im Wunderland Kalkar. Eingeladen hatte die Euregio Rhein-Waal und es kamen in der vergangenen Woche über 80 Fachleute u.a. von Agentur für Arbeit, UWV (Uitvoeringsinstituut Werknemersverzekeringen), GrenzInfoPunkten, Le Forem, Sociale-Verzekeringsbank, Gemeinden, Jobcentern, VDAB (Vlaamse Dienst voor Arbeidsbemiddeling en Beroepsopleiding) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund. Alle Beteiligten zeigten sich äußerst zufrieden mit der Tatsache, dass vom Centraal Bureau voor de Statistiek zusammen mit IT.NRW inzwischen sehr detailierte Zahlen über den Arbeitsmarkt in den Grenzregionen zur Verfügung gestellt wird. Reintegration gehörte ebenso zu den diskutierten Themen, wie auch die aktuellen Veränderungen zum grenzüberschreitenden Arbeiten bei den Sozialversicherungen. Nicht zuletzt erfuhren die Teilnehmer aus den drei Ländern die Aktualisierungen zum europäischen Arbeitsmarkt im Rahmen von EURES, dem EU-Projekt zur beruflichen Mobilität in Europa.

Autor:

Alfred Derks aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.