Friedens-Fahrradtour machte am Sonntag in Kalkar halt

9Bilder

Nachdem in der vergangenen Woche das kriegsverherrlichende Nazidenkmal, mit einem Zitat aus Hitlers „Mein Kampf“, von Wilfried Porwol zum Friedensmahnmal umgestaltet und kurz danach durch die Stadt Kalkar gereinigt wurde, war es am nächsten Tag wieder in ein Friedensmahnmal umgestaltet worden. Doch die zweite Umgestaltung stammt nicht von Wilfried. Noch heute, eine Woche später, immer noch in Lila und Türkis, Peace-Zeichen, „Make love not war“, „Schwerter zu Pflugscharen“ und „Abrüsten statt Aufrüsten“.
Das war natürlich auch Thema bei der Veranstaltung der Klever Ortsgruppe „Deutsche Friedensgesellschaft – Vereinigte KriegsdienstgegnerInnen“ (DFG-VK) auf dem Kalkarer Marktplatz. Gegen 15 Uhr trafen dann DFG-VK Mitglieder und Aktivisten, die am 3. August in Düsseldorf gestartet waren, auf dem Marktplatz ein. Motto: „Auf Achse für Frieden & Abrüstung“ Die Friedens-Fahrradtour kam heute aus Duisburg und wird über Borken, Enschede, Gronau, Osnabrück am 10. 8. ihr Ziel in Bielefeld erreichen.
Polizei war auch da, dachte mir: Zum Schutz oder zur Bewachung? Wohl beides, aber auch um zu überprüfen, ob die aufgestellte Plakatwand ordnungsgemäß ist und die richtige Größe hat.
Peace

Lokalkompass-Bericht vom 30. Juli „Aufregung um Kalkars Nazi-Kriegerdenkmal“ hier klicken

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.