Brandschutzplan
Vorfahrt für die Wehr in Wissel

Der Brandschutzplan ist am Donnerstag (21. November ) in Kalkar  ein großes Thema. Der Ausschuss für Feuer- und Katastrophenschutz der Stadt Kalkar diskutiert in seiner heutigen Sitzung über den Brandschutzbedarfsplan. Die beschlossene Reihenfolge, wann welches Feuerwehrgerätehaus saniert oder neu gebaut wird, soll sich ändern. Dies vor allen Dingen vor dem Hintergrund, weil der Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses in der Gemeinde Bedburg-Hau für die Löschgruppe Emmericher Eyland/Huisberden vorgesehen ist. Standort soll der Ortsteil Huisberden werden.
Nach Fertigstellung des neuen Feuerwehrgerätehauses in Appeldorn sollten eigentlich die Feuerwehrgerätehäuser in Emmericher Eyland und Grieth am Rhein saniert werden. Von diesen Plänen nimmt die Stadtverwaltung - in Abstimmung mit der Feuerwehr - inzwischen Abstand. Sie schlägt zunächst den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses in Wissel vor. Ob die Sanierung des Feuerwehrgerätehaus in Grieth überhaupt sinnvoll ist, soll ebenfalls neu überprüft werden.

Autor:

Klaus Schürmanns aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.