Gymnasiasten im gentechnische Labor „KölnPub“

2Bilder

Kürzlich besuchten 14 Schülerinnen und Schüler der Q1 der Leistungs- und Grundkurse Biologie des Jan-Joest-Gymnasiums das gentechnische Labor „KölnPub“ in Frechen.Wir erhielten einen Einblick in die Theorie und die Praxis der Gentechnik. Im Labor des gemeinnützigen Vereins führten wir Experimente mit einem Bakterium (Escherichia coli) durch. An diesem Bakterium sind wichtige molekulargenetische Erkenntnisse in der Molekulargenetik gewonnen worden.Wir isolierten Plasmide (kleine DNA-Ringe) aus den Bakterien, schnitten die DNA in unterschiedlich große Stücke, die wir mit Hilfe der Gelelektrophorese auftrennten und färbten. So konnten wir mit Hilfe von Mikropipetten kleinste Flüssigkeitsmengen in Geltaschen füllen und dann sehen, wie die Farbbanden durch das Gel zum Pluspol „wandern“. Die entstandenen DNA-Banden wurden gefärbt und fotografiert. Wir führten also Versuche durch, die wir nur aus den Lehrbüchern kannten.
Finanziell war die Fahrt nur möglich durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins des Jan-Joest-Gymnasiums und des Busfahrers Horst Grosse, der uns unentgeltlich nach Frechen und zurück fuhr. Vielen Dank!
M. Rösener

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen