Christian Umbach neuer Löschzugführer in Kalkar

Übergabe der neue Parka an Löschzugführer Christian Umbach (2.vl)durch die Sponsoren Rolf Fehlemann (Völkers Baustoffhandel GmbH), Fritz van Dornick, Marc Stolbrink (Görtzen+Partner)v.l.n.r.
  • Übergabe der neue Parka an Löschzugführer Christian Umbach (2.vl)durch die Sponsoren Rolf Fehlemann (Völkers Baustoffhandel GmbH), Fritz van Dornick, Marc Stolbrink (Görtzen+Partner)v.l.n.r.
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Am vergangenen Freitag hielt der Löschzug Kalkar der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kalkar seine Jahreshauptversammlung ab. Der komm. Löschzugführer Brandinspektor Christian Umbach begrüßte die fast
vollständig erschienen Mitglieder des Löschzuges Kalkar sowie den
stellvertretenden Stadtbrandinspektor Georg Bouwmann und Karl-Heinz Rottmann, Vorsitzender des Ausschusses für Feuer- und Katastrophenschutz der Stadt Kalkar zur Jahreshauptversammlung.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Kameraden folgte ein Rückblick übe
das zurück liegende Jahr des Kalkarer Löschzuges.

An 26 Übungsabenden, die durchschnittlich von 23 Feuerwehrkameraden besucht wurden, fand die feuerwehrtechnische Ausbildung statt. Im Jahr 2012 nahmen Feuerwehrkameraden an Lehrgängen auf Stadt-, Kreis- und Landesebene teil.

Bereits bei der Jahreshauptversammlung der Stadtwehr Kalkar am 16. November 2012 in Grieth wurden Tim Dickerboom und Marcel Birg zum Unterbrandmeister befördert, Ulrich Aaldering für 25jährige und Johannes Baak für 50jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt. Ludger Theißen wurde in die Alters- und Ehrenabteilung entlassen.

In 2012 wurden die 39 aktiven Feuerwehrleute des Löschzuges Kalkar 44-mal
alarmiert. Die Einsätze teilen sich wie folgt auf: 20 Brandeinsätze (je zwei Groß- und Mittelbrände sowie 16 Kleinbrände), 15 Technische Hilfeleistungen sowie
9 Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen.

In diesem Jahr fand die Anhörung für die Neubesetzung der Löschzugführung statt. Nach Aussprache entschied sich der Löschzug nahezu einstimmig für Brandoberinspektor Christian Umbach. Sein Stellvertreter wurde Brandinspektor Frank Winhuysen.

Der neue Löschzugführer dankte seinem Vorgänger, Brandoberinspektor
Michael Görtzen für seine langjährige Arbeit für den Löschzug Kalkar.

Wie viele Vereine und Organisationen braucht auch die Freiwillige Feuerwehr
der Stadt Kalkar Nachwuchs. Wer die Arbeit des Löschzuges Kalkar kennen-
lernen möchte, kann sich beim Löschzugführer Brandobersinspektor
Christian Umbach (Tel. 4210) oder seinem Stellvertreter, Brandinspektor Frank
Winhuysen (Tel 2319), melden. Selbstverständlich sind auch interessierte
Frauen herzlich willkommen. Interessante Informationen finden Sie auch auf
der Homepage: www.löschzug-kalkar.de.

Der Löschzug Kalkar nahm auch im zurückliegenden Jahr mit verschiedenen
Aktivitäten am öffentlichen Leben der Stadt teil, z.B. Teilnahme am Kalkarer Karnevalsumzug, Brandsicherheitswachen und die Begleitung der St. Martin Züge.

Insgesamt nahmen Feuerwehrleute des Löschzuges Kalkar im vergangenen Jahr 150 Termine zu den verschiedensten Gelegenheiten für ihr „Hobby“ wahr, angefangen vom Einsatz über die Ausbildungsveranstaltungen bis zu Terminen für die Kameradschaftspflege.

Die Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Löschzuge Kalkar e.V. fand an diesem Abend ebenfalls statt. Durch den Förderverein Löschzug Kalkar konnten für den Löschzug Kalkar Parka als Ergänzung zur vorhandenen Uniform beschafft werden. An dieser Stelle gilt der besondere Dank Fritz van Dornick, Völkers Baustoffhandel GmbH, Kalkar, Fettchenhauer Controlling & Logistic GmbH, Berlin, Görtzen-Partner, Ingenieure für Brandschutz, Kalkar sowie der Stadt Kalkar. Ohne die finanzielle Unterstützung durch die o.g. Sponsoren wäre die Anschaffung der Parka nicht zu realisieren gewesen. Die Übergabe der Parka erfolgte im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Fördervereins Löschzug Kalkar e.V..

Löschzugführer Christian Umbach und der stellv. Stadtbrandinspektor Georg Bouwmann dankten den Feuerwehrkameraden für ihr großes Engagement im vergangenen Jahr,sowie deren Familien für ihr Verständnis für die ehrenamtliche Arbeit und sprach alle guten Wünsche für dieses Jahr aus.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.