Aufatmen in Kalkar
Auf der Monrestraße gibt es wieder eine Postfiliale

Bürgermeisterin Britta Schulz (l.) und Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler (r.) begrüßen gemein-sam mit Thorsten Dahl (2.v.l.) und Jürgen Broux (4.v.l.) von der Deutschen Post AG Thikran Almurad und seine Lebensgefährtin Lina Khalaf in der neu eingerichteten Postfiliale in der Monrestraße 36.
  • Bürgermeisterin Britta Schulz (l.) und Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler (r.) begrüßen gemein-sam mit Thorsten Dahl (2.v.l.) und Jürgen Broux (4.v.l.) von der Deutschen Post AG Thikran Almurad und seine Lebensgefährtin Lina Khalaf in der neu eingerichteten Postfiliale in der Monrestraße 36.
  • Foto: Wirtschaftsförderung der Stadt Kalkar
  • hochgeladen von Lokalkompass Kleve

Kalkar. Im Stadtkern von Kalkar gibt es wieder eine Postfiliale. Nach der überraschenden Trennung vom vorherigen Betreiber Anfang Juni ist die Filiale jetzt an gleicher Stelle im Ladenlokal „Kiosk Thikran Almurad“ zu finden. Almurad, der bereits seit längerem erfolgreich die Reeser Postfiliale betreibt, freut sich auf die neue Aufgabe in der Nicolaistadt. „Wir werden alle wesentlichen Postleistungen anbieten. Kunden können wie gewohnt Brief-, Paket- und Einschreibemarken kaufen. Auskünfte zu Postprodukten und die Annahme von Brief- und Paketsendungen gehören selbstverständlich zum Programm, sagt Almurad. Besonders erfreulich: Auch die Postbank-Leistungen bleiben weiterhin vor Ort. Die Eröffnung des Kiosks lässt noch bis zum 01.12. auf sich warten, Mobiliar und Kasse habe zurzeit lange Lieferfristen.
Im Angebot ist künftig zudem der Service „Postfiliale direkt“. Kunden können sich Sendungen direkt an dieFiliale senden lassen, um sie später abzuholen. Die Filiale ist montags bis freitags von 9 Uhr bis 13 Uhr und von 14.30 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, samstags von 9 bis 13 Uhr.

„Das ist eine gute Nachricht für die Monrestraße, die Innenstadt und alle Kalkarer“, sind sich Bürgermeisterin Britta Schulz und Wirtschaftsförderer Bruno Ketteler sicher. Schulz und Ketteler dankten zudem Jürgen Broux vom Vertriebsmanagement der Deutschen Post AG in Dortmund, der sich in Kalkar intensiv für eine gute Lösung eingesetzt hatte.

Autor:

Lokalkompass Kleve aus Kleve

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen