„Gänseei trifft Weinbergschnecke“ – ein niederrheinischer Genuss!

Wann? 03.10.2011 16:00 Uhr

Wo? Burg Boetzelaer, Reeser Straße, 47546 Kalkar DEauf Karte anzeigen
Anzeige
Kalkar: Burg Boetzelaer | Am Feiertag – Montag, den 3. Oktober – wird auf der Burg Boetzelaer in Kalkar-Appeldorn im Rahmen der „Geschmackstage 2011“ ein besonderes literarisch-kulinarisches Angebot für niederrheinische Genießer kreiert. Die Veranstaltung ist Teil der bundesweiten Geschmackstage 2011, die unter Schirmherrschaft von Bundesministerin Ilse Aigner vom 01. bis 09.Oktober 2011 durchgeführt werden.

Der erfahrene Koch und Küchenmeister Gerd Krings wird sechs leckere Genuss-Variationen mit niederrheinischem Gänseei, zertifiziert durch die Schutzgemeinschaft Niederrheinischer Gänse-Eier, und mit Grafschafter Weinbergschnecken, die in Moers in naturbelassener Freilandhaltung gezüchtet werden, zubereiten und den Gästen im historischen Gewölbesaal der Burganlage aus dem 13. Jahrhundert servieren.

Zwischen den einzelnen köstlichen Proben wird Gregor Caspers, seit Jahren aktiv in der Genussregion Niederrhein, über die Geschichte der niederrheinischen Gänsehaltung sowie über den Schneckenzuchtbetrieb berichten. Zudem wird Harald Münzner literarische Häppchen vortragen, denn nicht nur Nobelpreisträger Günter Grass, hat über das Kochen, das Essen und bestimmte Gerichte geschrieben, sondern in der deutschen Literatur finden sich zahlreiche weitere Beispiele von heiter bis deftig.

Das literarisch-kulinarische Programm beginnt um 16.00 Uhr und dauert ca. 3 Stunden. Der Preis pro Person beträgt 39,00 €, inkl. aller Gerichte und mehrere Weine, die zur Probe gereicht werden; Tafelwasser ist gleichfalls im Preis erhalten.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird eine Anmeldung bei der Burg Boetzelaer, Reeser Straße 247 in 47546 Kalkar-Appeldorn Tel. 02824 - 977 99 0, Fax: 02824 - 977 99 99, E-Mail: info@burgboetzelaer.de oder im Internet unter niederrhein-schmeckt.de bis zum 23. September empfohlen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.