„Ein guter Ausgleich zum Beruf“: Die Bergkamenerin Sabine Kalkowski schreibt Fantasyromane

Fantasyromane schreiben ist Sabine Kalkowskis große Leidenschaft.
2Bilder
  • Fantasyromane schreiben ist Sabine Kalkowskis große Leidenschaft.
  • hochgeladen von Tobias Weskamp

Frauen, die Fantasy ohne Vampire, aber mit Abenteuern lesen wollen, sind Sabine Kalkowskis Zielgruppe: Die Bergkamenerin schreibt seit mehreren Jahren eigene Romane – und im Lokalkompass.

Sabine Kalkowski schreibt Low Fantasy, die im Gegensatz zur High Fantasy wie Herr der Ringe oder Game of Thrones nicht vor phantastischen Gestalten wimmelt. Das Phantastische und Magische geschieht mehr im Hintergrund, oft in einer mittelalterlichen Welt. Frauen spielen immer eine wichtige Rolle in ihren Werken, auch wenn sie nicht immer der eigentliche Held sind. Regelmäßig veröffentlicht sie Leseproben und kleinere Texte im Lokalkompass.

Ihr erster Roman „Die drei Steine der Macht“ kam 2013 beim Marlan-Verlag heraus, die weiteren im Selbstverlag. Der Grund: „Was ich vom Verlag erwartet und was ich bekommen habe, war eher eine ernüchternde Erfahrung.“ Unter anderem musste sie alle Rechte abgeben und vermutet, dass ihr Werk nicht mal lektoriert wurde. Ihr zweiter Roman „Der magische Feuerring“, 2016 erschienen, handelt von dem Mut, sich im Land Araquitar einem schrecklichen Schicksal entgegenzustellen. „Berg der Finsternis“, ebenfalls von 2016, dreht sich darum, dass man manchmal, trotz großer Gefahren, etwas wagen muss. „Herrschaft des Eises“ von 2017 entführt den Leser in eine eisige Welt, die von einer grausamen Göttin beherrscht wird.

Schreiben ist für die 39-Jährige Vorbeugung gegen Langeweile: „Ein guter Ausgleich zum Beruf.“ Hauptberuflich arbeitet sie bei KHS in Dortmund an der Konstruktion von Reinigungsmaschinen. Als sie 2008 mit dem Schreiben begann, herrschte bei KHS grade Kurzarbeit. Von der ersten Geschichte hatte sie nur das Ende im Kopf. „Wenn ich einmal anfange zu schrieben, kann ich nicht mehr aufhören“, sagt sie. Ein bis anderthalb Jahre benötigt sie für ein Buch. Um ihre Romane bekannter zu machen, ist sie auch auf Youtube aktiv und vor allem auf Facebook. „Ich stecke viel Herzblut rein“, sagt sie. Die Cover macht sie mittlerweile selbst, teils nach Vorlagen. Auch Fachliteratur liest sie, um noch besser zu werden. „Ich bin noch keine erfahrene Autorin, aber dabei, eine zu werden.“ Auch in ihrer Gemeinde in Bergkamen engagiert sie sich. Nebenbei strickt und häkelt sie regelmäßig.

Beim Schreiben setzt sie sich immer ein Zeitlimit. „Sonst vergesse ich alles um mich herum.“ Eine Schreibblockade hatte sie noch nie. „Ich weiß schon, was ich als nächstes und was ich als übernächstes schreiben will.“ Unter anderem schwebt ihr Urban Fantasy vor, die in Bochum spielen soll.

Infos gibt es online unter www.sabine-kalkowski-schriftsteller.de und im Lokalkompass: www.lokalkompass.de/bergkamen/profile/sabine-kalkowski-74395.html

Fantasyromane schreiben ist Sabine Kalkowskis große Leidenschaft.
"Herrschaft des Eises" ist Sabine Kalkowskis neuester Roman.
Autor:

Tobias Weskamp aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.