Herr Satie auf der studiobühne Bergkamen

2Bilder

Am Sonntag (11. November) lädt das Kulturreferat um 11, 15 und 17 Uhr junge Familien mit Kindern ab zwei Jahren zu einem besonderen Theatererlebnis mit magischen Bildern und Musik ins studio theater an der Albert-Schweitzer-Straße in Bergkamen ein, das alle Sinne anspricht.

In dem Stück „Herr Satie – Pan Satie“ des jungen Theaterensembles „Tatr Atofri“ aus Polen spielt Papier eine zentrale Rolle – als Material für Bühnenbild und Requisiten und als Musikinstruments. In dem 30-minütigen Stück gehen die jungen Schauspieler der Frage nach: Wer ist Herr Satie? Er ist Klang. Er ist Rhythmus. Herr Satie ist Musik.

Das Werk Erik Saties, eine glanzvolle Persönlichkeit der Pariser Moderne und angesehener Komponist neuer französischer Klaviermusik im frühen 20. Jahrhundert, inspirierte das Ensemble zu seinen magischen Bildern aus Papier. Gemeinsam mit den zwei Spielerinnen erleben die kleinen wie großen Zuschauer, inmitten von modifizierten Pianoklängen, fantasievolle Spiele und entdecken, was im Verborgenen liegt.

Karten sind an der Tageskasse erhältlich oder im Kulturreferat der Stadt Bergkamen (Tel. 02307/965464). Da bei der Produktion „Herr Satie“ die Zuschauerzahl pro Vorstellung auf 35 begrenzt ist, empfiehlt sich der Kauf von Karten im Vorverkauf.

Autor:

Tobias Weskamp aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.