Kamen: Ferien-Aktion im Haus der Stadtgeschichte
Kinder entdecken mittelalterliches Handwerk


Das Museum wird am Sonntag, 28. Juli, ebenfalls von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein und kann – nicht nur von Kindern – gern besucht werden. An den anderen Sonntagen innerhalb der Sommerferien ist das Museum geschlossen. Foto: Archiv

  • Das Museum wird am Sonntag, 28. Juli, ebenfalls von 14 bis 18 Uhr geöffnet sein und kann – nicht nur von Kindern – gern besucht werden. An den anderen Sonntagen innerhalb der Sommerferien ist das Museum geschlossen. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen

Die Castra Camensia, das Kamener Lager, lädt am Samstag und Sonntag, 27./28. Juli, ins Spätmittelalter ein – und damit in eine Welt, die für die meisten Kamener, die damals lebten, geprägt war durch handwerkliche Arbeit.
Vor allem die Zünfte der Leineweber und Schuster, aber auch Vertreter anderer Handwerke bestimmten die Geschicke der mittelalterlichen Stadt. Teilnehmen können Kinder ab circa sechs Jahren.
Für die Kinder wird Castra Camensia im Hof des
Hauses der Stadtgeschichte (Museum) ein mittelalterliches Handwerkerlager aufbauen.
Dort werden die jungen Teilnehmer lernen, wie man Ringe flicht, einen Lederbeutel anfertigt, was man alles aus Wolle herstellen kann und vieles mehr.
Nebenbei erzählen die mittelalterlich gekleideten Handwerker interessante Geschichten über das Leben, den Alltag und das Handwerk, wie es früher einmal war. Und sie zeigen auch, womit sich die Menschen im Mittelalter die Zeit vertrieben haben, wenn sie neben der Arbeit einmal Zeit zum Spielen hatten.

Die Dinge, die hergestellt werden, können am Ende mit nach Hause genommen werden. Dies sind zum Beispiel ein Ringspiel, ein Beutel mit Steinen für alte Murmelspiele oder eine kleine Figur aus Wolle.

Ausklingen werden die beiden Nachmittage mit einer gemütlichen Runde an der Feuerstelle und selbst geröstetem Brot.

Der Workshop findet jeweils von 14 bis 18 Uhr statt und ist kostenfrei. Die Mitglieder der Castra Camensia arbeiten ehrenamtlich. Die anfallenden Kosten für Materialien u.a. übernehmen der Förder-verein der Stadt- und Kulturgeschichte (ehemaliger Museumsförderverein), die Kamener Gästeführer-
Gilde und das Haus der Stadtgeschichte.
Die Organisatoren bitten um telefonische oder persönliche Anmeldung im Haus der Stadtgeschichte, Tel. 553412 oder im Kinder-Ferienreisebüro auf der Maibrücke, Tel. 02307/12552.

Autor:

Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.