Umgestaltung des Sesekeparks in Kamen
Kriegsheimkehrerdenkmal an neuem Standort

 Kulturdezernentin Ingelore Peppmeier, der Kulturausschussvorsitzende Daniel Heidler (2.v.l.), sein Stellvertreter Hans-Dieter Heidenreich (r.) sowie Steinmetzmeister Wolfgang Kerak, der die Restaurierungsarbeiten durchgeführt hat, präsentierten es nun an seinem neuen Standort.
  • Kulturdezernentin Ingelore Peppmeier, der Kulturausschussvorsitzende Daniel Heidler (2.v.l.), sein Stellvertreter Hans-Dieter Heidenreich (r.) sowie Steinmetzmeister Wolfgang Kerak, der die Restaurierungsarbeiten durchgeführt hat, präsentierten es nun an seinem neuen Standort.
  • hochgeladen von Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen

Im Zuge der Umgestaltung des Sesekeparks wurde das Kriegsheimkehrerdenkmal von Otto Holz demontiert und restauriert.
Nun wurde es um eine Stele zum Thema Frieden ergänzt und nach einem Beschluss des Kulturausschusses vor dem Amtsgericht aufgestellt.

Autor:

Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.