Per Rad Kunst und Kultur entlang der Seseke entdecken

Wo: Seseke, Koppelstraße, 59174 Kamen auf Karte anzeigen

Im Rahmen des interkommunalen Projekts „Über Wasser gehen“ bieten der Lippeverband und seine Partner ein abwechslungsreiches Programm. So geht es seit Mai etwa mit dem Fahrrad entlang Seseke und Körne. Zehn Exkursionen werden bis in den Spätsommer angeboten. Für die Radtour „Wandel durch Kultur“ am 19. Mai sind noch Plätze frei.

„Entdecken und Erleben 2012“ heißt das Programm, welches mit Exkursionen, Erlebnis-Radtouren und Gesprächen zum Thema „Kunst und Klima“ aufwartet.
Einen kulturellen Schwerpunkt setzen die Radtouren entlang der Seseke mit der Kunsthistorikerin Nicole Hohmann. Es geht zu kulturhistorisch interessanten Orten wie dem Herrenhof Aden oder Schloss Schwansbel und zu ausgewählten Kunstwerken der Ausstellung „Über Wasser gehen“. Fünf Termine stehen hier zur Auswahl: 19. Mai, 10. Juni, 8. Juli, 2. September und 22. September. Alle Infos zu Routen und Anmeldung unter www.ueberwassergehen.de bzw. Tel. 0177/ 29 31 599 (Nicole Hohmann). Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung (über VHS-Formular unter www.überwassergehen.de). Ein eigenes Fahrrad ist mitzubringen.

Für die Radtour am 19. Mai sind noch Plätze frei. Sie startet um 11 Uhr am Hansesaal in der Kurt-Schumacher-Straße 41 in Lünen. Eine Zustiegsmöglichkeit besteht in Kamen am Stillen Weg unter der Hochstraße „Verkehrswesen B 233“ gegen 13 Uhr. Die Dauer der 40 km langen Tour beträgt etwa fünf Stunden (14 km Teilroute Kamen-Lünen etwa 2,5 Stunden.

Einen ökologischen Schwerpunkt haben die Radtouren auf den Spuren des Landschaftswandels entlang der Seseke. Für die vom Lippeverband organisierten Exkursionen unter der Leitung von Hermann Hofmann, Ingenieur der Landespflege, sind ebenfalls eigene Fahrräder mitzubringen. Fünf Termine werden angeboten: 2. Juni, 23. Juni, 21. Juli, 15. September, 22. September.

Weitere Infos unter www.ueberwassergehen.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen