Programm soll stattfinden
Spitzen-Unterhaltung in der Konzertaula

Christoph Sieber nimmt unsere Welt satirisch unter die Lupe. Foto: Sieber
3Bilder
  • Christoph Sieber nimmt unsere Welt satirisch unter die Lupe. Foto: Sieber
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Obwohl die Inzidenzzahlen weiter steigen, hofft das Team der Konzertaula Kamen mit einem Hygienekonzept das Programm in den nächsten Wochen durchführen zu können.

Während sich „Der Tatortreiniger“ als deutsche Comedy-Fernsehserie des Norddeutschen Rundfunks (NDR) mit Bjarne Mädel in der Hauptrolle annähernd durchgehend seit 2011 Kultstatus erarbeitete, schlägt nun auch für die Bühnenversion am jetzigen Freitag, 28. Januar, um 20 Uhr, in der Konzertaula Kamen die Stunde.

Wenn alle anderen weg sind, wenn nur noch die Leiche da ist, dann ist er gefragt! Dann kommt Heiko "Schotty" Schotte! Dann wird das entfernt, was keiner mehr braucht und was keiner sehen will. Die Reste der Verbrechen. Mit Bürsten und Schrubbern betritt er den Tatort und putzt. Vor allem braucht er aber Empathie und Geistesgegenwärtigkeit. Denn Schotty ist nie allein. Er begegnet völlig fremden Menschen. Hinterbliebenen, Leuten, die zufällig vorbeikommen oder den Geistern der Ermordeten.

Amüsante Märchen

Am Mittwoch, 2. Februar, um 20 Uhr gibt es eine hochgradig amüsante "Märchenstunde“ mit ungeahnten Verläufen. Die Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm sind deutsche Bestseller, übersetzt in mehr als 100 Sprachen. Die Grimms wurden dabei tatsächlich als Sprachwissenschaftler, Volkskundler und Gründerväter der Germanistik verehrt. Grund genug für den Autor Michael Ehnert, sich zu den gesellschaftlichen Entwicklungen in den letzten annähernd 150 Jahren Gedanken zu machen und sich nach den Aufführungen „Schillers sämtliche Werke leicht gekürzt“ wie auch „Goethes sämtliche Werke leicht gekürzt“ nun auch die Gebrüder Grimm „vorzuknöpfen“.  Fast zwei Stunden bieten so oder so genug Gesprächsstoff für die Zeit nach dieser tollen Abend-Show.

Mensch, Sieber!

Am Freitag, 18. Februar, um 20 Uhr  gibt es dann in der Aula das derzeitige Programm vom aktuellen Meister des politischen Kabaretts, Christoph Sieber, „Mensch bleiben“.

Auch Christoph Sieber nimmt unsere Welt unter die Lupe und das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben. In „Mensch bleiben“ hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft.
Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit: Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen? Was wird man über uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein? Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?

Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.

Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. „Mensch bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo. Ganz nebenbei ist er Gastgeber der WDR-„Mitternachtsspitzen“, der am längsten existierenden Kabarettsendung im deutschsprachigen Fernsehen.

Eintrittskarten gibt es im Kulturbüro der Stadt Kamen (Rathausplatz 1, Tel. 02307 1483512) sowie online im Ticket-Shop unter www.stadt-kamen.de/leben-und-mehr/kultur .

Die Tickets für Christoph Sieber kosten je nach Preiskategorie zwischen 19 und 26 Euro, für den „Tatortreiniger“ sowie „Grimms Werke“ 16 bis 21 Euro. Ermäßigungen sind möglich.

Für den Besuch des Theaters gilt 2G, die Gastronomie kann mit 2G+ besucht werden. Bei letzterem gilt ein Test oder die Booster-Impfung als Nachweis.

Autor:

Lokalkompass Kamen/Bergkamen/Bönen aus Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.